Willkommen

Willkommen auf der Internetseite des Handballvereins Bad Schönborn.
Wir freuen uns, Dich hier begrüßen zu dürfen. Viel Spaß auf den Seiten und bis bald :-).

Nächstes Handballcamp in den Herbstferien: Montag, Donnerstag, Freitag

 

Home arrow Handball arrow HV Turnier arrow HV Turnier 2013
HV Turnier 2013
Handballturnier 2011 PDF Drucken E-Mail
Montag, 19. September 2011

"HV Himmelblau Turnier" lief hervorragend

Der Handballverein Bad Schönborn veranstaltete am 17. und 18. September sein langsam zur Tradition werdendes HV-Himmelblau-Turiner zur Saisoneröffnung. Dieses Turnier richtet sich an E- und D-Jugendmannschaften, und dient dazu, vor der eigentlichen Saison die neuen Spielformen zu trainieren. Zum Tunier kommen nicht nur Mannschaften aus dem Bruchsaler Raum, sondern auch Teams der Handballkreise Mannheim, Heidelberg, Pforzheim und Karlsruhe. Diese oft hochkarätige Besetzung verpflichtet die Gastgeber dazu, ihr Bestes zu geben.

Und das hat auch dieses Jahr wieder gut funktioniert. Das D-Jugendturnier startete und endete pünktlich, und die zahlreichen Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten. Verdient im Endspiel standen die JSG Sandhausen/Walldorf und die SG Pforzheim/Eutingen; hier behielt Sandhausen/Walldorf in einem knappen Endspiel knapp mit 9:8 die Oberhand. Das war gut anzusehen. Dritter wurde die SG Leutershausen vor der SG Horan. Der HV zeigte sich auch insofern als guter Gastgeber, indem es allen anderen Mannschaften den Vortritt ließ. Einige recht knappe Ergebnisse zeigen jedoch, daß man bei geeigneter Konzentration und Motivation der älteren Spieler durchaus mithalten kann; dem Heimteam merkte man an, daß es das erstemal das System mit Läufer spielte.

Auch das E-Jugendturnier war gut besucht, und hinterließ zufriedene HV-Organisatoren, und hoffentlich auch zufriedene Gäste. Sportlich gab es sehenswerten Handball, in dem die körperlich starken und technisch guten Kinder aus Heidelsheim/Helmsheim den Pokal nach Hause nahmen, vor der SG Horan 1, der JSG Sandhausen/Walldorf, und dem TV Forst. Die HV-Kinder gewannen gegen Horan 2 und gegen die SG Kronau/Östringen ihre Spiele, und verloren nur sehr knapp in einem torreichen Spiel gegen Sandhausen/Walldorf. Sie wurden am Ende Sechster.

Ausführlichere Berichte mit Photos folgen demnächst. Der HV möchte sich bedanken bei den Helfern, die dieses Turnier möglich gemacht haben, und bei den Eltern, die nicht nur Kuchen gespendet haben, sondern auch Standdienst geleistet haben. Wir sind auch sehr dankbar, daß durch die Hilfe einiger Eltern der Abbau am Sonntagmittag so schnell und problemlos über die Bühne ging. Erwähnen wollen wir noch, daß der Aufbau mithilfe einiger Junglöwen aus dem Handballinternat der SG Kronau/Östringen gelang; herzlicher Dank an Roland Mächtel und seine Jungs.

 
Saisonvorbereitung der HV Teams PDF Drucken E-Mail
Samstag, 11. Juni 2011

Turnierplanung

Eigentlich beginnt jetzt in unserer Sportart Hallenhandball eine ruhige Zeit. Der deutsche Meister ist gekürt, die Europapokale verteilt, und die deutsche Nationalmannschaft für die EM qualifiziert. Auch bei unseren Kindern wird es ruhiger, alle Staffeln sind beendet, und die Kinder trainieren schon ein paar Wochen in ihren neuen Jahrgängen, um sie auf die im September beginnende Saison vorzubereiten. Unsere E- und D-Jugenden starten sogar noch etwas später, nämlich am Wochenende des 8./9.Oktober, beide gegen Teams der SG Kronau/Östringen.

Sommerturniere

Allerdings spielen die Kinder zur Vorbereitung noch ein paar Turniere; das erste in Eggenstein haben sie ja schon hinter sich gebracht. Als nächstes steht für E- und D-Jugend ein Turnier in Ettlingenweier auf dem Programm; dort waren wir in den letzten Jahren regelmäßig, mit wechselndem erfolg; allerdings haben wir es immer geschafft, dort ein paar gute Mannschaftsphotos zu machen. Die Eltern der Spieler können sich schon mal Sonntag, den 3.Juli vormerken.

Neben dem Eggensteiner Turnier sind E- und D-Jugend auch für ein Turnier bei der HSG Pforzheim gemeldet. Das Turnier selbst soll am Sonntag, 24. Juli, stattfinden. Am vorangehenden Samstag wollen Trainer und Betreuer mit den Kindern dort bereits Zelten. Dieses direkt vor den großen Ferien liegende Wochenende bitet sich hierzu einfach an... Nähere Info wird nach den Pfingstferien verteilt werden.

HV-Turnier

Das wichtigste Turnier des Jahres sollte allerdings das eigene Turnier Mitte September sein. Die D-Jugend ist für den 17. September geplant; die bisherigen Anmeldungen lassen auf ein illustres Teilnehmerfeld schließen (SG Leutershausen, SG Pforzheim-Eutingen, SG Nußloch u.a.). Auch für die E-Jugend, deren Turniertag wie bei der F-Jugend der 18. September sein wird, hat bereits eine starke Konkurrenz gemeldet (SG Horan, SG Sandhausen/Walldorf). Besonders erfreulich ist, daß wir viele Mannschaften wiedersehen werden, die schon in den letzten beiden Jahren zu Gast waren. An diesem Wochenende werden wir einige Helfer benötigen!

 
HV Hallenturnier E-Jugend 2010 PDF Drucken E-Mail
Samstag, 18. September 2010

SG Pforzheim/Eutingen dominiert das HV-Turnier

Martin Hofmann

Dank an die Helfer

Vor dem Turnierbericht möchten wir vom HV-Organisationsteam uns herzlichst bei allen Eltern, Kuchenspendern, Mitorganisatoren und Aufräumhelfern bedanken. Wir wissen, daß es eine Herausforderung an viele gerade aus dem Urlaub zurückgekehrte Familien darstellt, direkt vor dem ersten Schultag bei einer Veranstaltung zu helfen. Der HV bedant sich sehr für Eure Unterstützung. 
Ein Dankeschön geht auch an Udo Manz und seine Schiedsrichter; vor allem auch an die Jungschiedsrichter bei der E-Jugend, die gleich einer Feuerprobe vor zahlreichen Zuschauern ausgesetzt wurden.

Turnierverlauf

Nach dem spannenden Turnier der gemischten D-Jugendteams am Samstag spielten am Sonntag die E-Jugendlichen mit acht Mannschaften in zwei Gruppen den Turniersieger aus. Wie schon in den letzten Jahren zeichnete sich das Turnier durch eine Besonderheit aus: der Handballkreis Bruchsal nutzt das Turnier zur Ausbildung seiner Jung-Schiedsrichter (ein Bericht dazu auf der Seite des BHV). Und obgleich am Ende das Team von Pforzheim/Eutingen das Turnier doch sehr dominierte, gab es auch knappe Spiele; vor allem gab es ein Halbfinale, das die Beteiligten wohl so schnell nicht vergessen werden.

In der Gruppe, in der auch die neu formierte E-Jugend des HV spielte, ließen die Teams aus dem Handballkreis Heidelberg nichts anbrennen; Reilingen und die SG Horan qualifizierten sich klar fürs Halbfinale. Der HV kam nicht in tritt, verlor gegen Reilingen mit 3:10, und gegen Horan sogar mit 4:13, ehe gegen den TV Forst ein erster mühevoller 4:3-Sieg gelang.

In der anderen Gruppe spielte die SG Pforzheim/Eutingen die anderen Teams an die Wand (14:2 gegen die JSG Bergstraße, 14:1 gegen SG Kronau/Östringen, und 5:0 gegen die SG HaWei, den Turniersieger in Ettlingenweiher sprechen eine deutliche Sprache). Neben Pforzheim qualifizierte sich auch die SG HaWei für das Halbfinale.

Dort beherrschte Pforzehiem weiter das Bild, und siegte klar gegen die TBG Reilingen mit 13:4. Das zweite Halbfinale war jedoch an Dramatik kaum zu überbieten. Nach Ablauf der regulären Spielzeit stand es nach ausgeglichenem Spiel 7:7, nach torloser Verlängerung kam es zum Penaltyschießen. Die ersten drei Schützen beider Mannschaften trafen; ab jetzt zählte jeder Schuß. Während der Schütze der SG Horan sicher traf, hielt der Horan-Torwart den Wurf des untröstlichen E-Jugendlichen aus HaWei. Großer Jubel bei Horan über den Einzug ns Endspiel.

Dort lieferte man dem hohen Favoriten aus Pforzheim eine gute Partie, und verlor nur mit 10:12. Unsere HV-Kinder spielten im Spiel um Platz 5 gegen die JSG Bergstraße, die mit 9:7 siegreich blieb. Dennoch hatte man hier das erstemal das Gefühl, daß die Kinder ihr Handballspiel über die Ferien doch nicht ganz vergessen haben. Während sich am Ende die Teams aus Pforzheim, Horan, Hambrücken/Weiher und Reilingen über ihre Platzierungen und Pokale freuten, bleibt für unsere Kinder die Einsicht, daß man sich im Training bei Heike Merk gut konzentrieren und anstrengen muß, um in der kommenden Punktrunde vernünftig mitspielen zu können. Hier wartet noch viel Arbeit auf Heike.

Abschlußtabelle
  1. SG Pforzheim/Eutingen
  2. SG Horan
  3. SG Hambrücken/Weiher
  4. TBG Reilingen
  5. JSG Bergstraße/Odenwald
  6. HV Bad Schönborn
  7. SG Kronau/Östringen
  8. TV Forst
HV Mannschaft

Für den HV traten an: Till Bergmann, Etje Eggers, Jana Emmerich, Roman Fritsch, Manuel Herrmann, Ingmar Hofmann, Jule Jost, Katharina Michel, Luisa Reinfant, Jonas Reinfant

 
HV Hallenturnier D-Jugend 2010 PDF Drucken E-Mail
Samstag, 11. September 2010

Nachbar Kronau siegreich in der Schönbornhalle

Martin Hofmann

Einen sehr abwechslungsreichen Verlauf nahm das Hallenturnier des HV Bad Schönborn in der Mingolsheimer Schönbornhalle. Nach kurzfristiger Absage der TSG Niefern spielten sieben Mannschaften aus den Handballkreisen Bruchsal, Pforzkeim und Heidelberg um den Siegespokal. Dabei setzte sich in der Vierergruppe, in der auch die Heimmannschaft des HV spielte, der Kreis Heidelberg mit den beiden Teams Malschenberg und Nußloch durch, die beide ins Halbfinale einzogen. Unsere Sieben wurde Tabellendritter, und mußte ins Spiel um Platz 5.

Dabei hatte der Samstag für das junge Team so gut begonnen. Nach pünktlichem Start des Turniers spielten im ersten Spiel die HV-Kinder die Östringer Mannschaft praktisch an die Wand, und siegten klar mit 12:5. Im zweiten Spiel gegen Malschenberg begann man ebenfalls gut, hielt zunächst gut mit, ehe man an der defensiven Deckung des Gegners und an der eigenen Uneinigkeit scheiterte. Da Malschenberg sowohl Östringen als auch Nußloch geschlagen hatte, war klar, daß die HV-Kinder die SG Nußloch schlagen mußten, um neben Malschenberg ins Halbfinale einzuziehen, Auch hier startete man sehr ordentlich, um dann durch Konzentrationsfehler Nußloch den Sieg überlassen zu müssen.

Noch dramatischer lief es in der starken Dreiergruppe, in der im ersten Spiel die JSG Odenheim/Unteröwisheim den spielstarken SG Pforzheim/Eutingern nach sehr spannendem Verlauf ein 9:9 abtrotzte. Pforzheim lief danach zu Hochform auf, und spielte die erste Mannschaft der SG Kronau/Östringen mit 13:4 an die Wand. Die JSG Odenheim/U. hatte es damit in der Hand, mit mindestens einem Unentschieden gegen Kronau ebenfalls ins Halbfinale einzuziehen. Unentschieden stand es auch tatsächlich 5 Sekunden vor Schlußpfiff, ehe ein Gewaltwurf eines Kronauers den knappen Sieg, und den Kronauern damit den Einzug ins Halbfinale sicherte.

Dort schlug die SG Pforzheim/Eutingen die SG Nußloch glatt und überlegen mit 17:10. Im zweiten Halbfinale sicherte sich Kronau den Platz im Finale durch ein relativ glattes 14:10 gegen Malschenberg. Kronau hatte sich nun warm gespielt, und schien in keiner Phase des Spiels gefährdet.

Sehr spannend verlief das Spiel um Platz 5. Diese Begegnung der Staffelpartner JSG Odenheim/U. und des HV Bad Schönborn, die auch am ersten Ligaspieltag wieder aufeinandertreffen werden, ging nach einem Stand von 9:9 sogar in die Verlängerung. In der erzielte nur der HV ein Tor, und kam damit zu einem schönen Turnierabschluß. In diesem Spiel gegen die durchaus sehr starke und keinesfalls enttäuschende JSG spielte man als Team, und zeigte einige wunderbare Spielzüge, die zeigen, daß sich das Turnier für die Mannschaftsbildung gelohnt hat.

Im Spiel um Platz drei wiederholte der TSV Malschenberg seinen Vorrundensieg gegen Nußloch. Diesem Spiel merkte man, wie auch streckenweise dem Finale, an, daß die Kinder konditionell nach den Sommerferien noch nicht völlig auf der Höhe sind.

Im Finale kam es zur erneuten Begegnung von Kronau/Östringen und Pforzheim/Eutingen. Hatte Pforzheim die Vorrundenbegegnung klar dominiert, verlief das Finale anders; hier führte fast durchweg Kronau/Östringen, die taktisch anders als in der Vorrunde dem Gegner nicht mehr ins offene Messer liefen, und am Ende mit 14:11 die Oberhand behielten. Dennoch muß ich der SG Pforzheim/Eutinger Mannschaft das Kompliment machen, auf diesem Turnier den schnellsten und elegantesten Handball gezeigt zu haben, mit einem Spielverständnis, das man sonst meist erst bei älteren Kindern findet.

Obgleich die Turnierleitung den Spielplan während des Turniers umstellen mußte, konnte man fast pünktlich zur Siegerehrung schreiten, bei dem die ersten Vier Pokale erhielten,und der Sieger Kronau zusätzlich noch einen Ball. Besonderen Dank möchten wir hier den Mannschaften aussprechen, die trotz früherem Abschluß ihrer Spiele bis zur Ehrung geblieben sind, insbesondere der SG Nußloch.

Abschlußtabelle
  1. SG Kronau/Östringen 1
  2. SG Pforzheim/Eutingen
  3. TSV Malschenberg
  4. SG Nußloch
  5. HV Bad Schönborn
  6. JSG Odenheim/Unteröwisheim
  7. SG Kronau/Östringen 2
HV Mannschaft

Für den HV spielten am Samstag: Lisa Bräutigam, Karina Michel, Jussin Engelke, Magnus Hofmann, Alina Merk, Philipp Thißen, Julian Reichert, Jenny Groß, Francesco Salvo, Niklas Fechner, Konstatin Götz

 
HV Hallenturnier 2010 PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 22. Juli 2010

HV Hallenturnier im September

Für das Handballturnier des HV Bad Schönborn stehen nun die beteiligten Mannschaften fest. Wir sind sehr glücklich, daß wir diesesmal Mannschaften aus allen benachbarten Kreisen begrüßen dürfen, und es somit zu einer interessanten Mischung bei den Begegnungen kommen wird. Folgende Teams haben gemeldet:

Samstag, 11.September 2010, D-Jugend

Gruppe 1: HV Bad Schönborn (Handballkreis Bruchsal), SG Kronau/Östringen 2 (HK Bruchsal), TSV Malschenberg (HK Heidelberg), SG Nußloch (HK Heidelberg)

Gruppe 2: SG Pforzheim/Eutingen (HK Pforzheim), JSG Odenheim/Unteröwisheim (HK Bruchsal), SG Kronau/Östringen 1 (HK Bruchsal)

Die TSG Niefern hat leider abgesagt, so daß ein neuer Spielplan bei Turnierbeginn verteilt werden wird.

Informationen zum Spielplan der D-Jugend

Sonntag, 12.September 2010, E-Jugend

Gruppe A: TBG Reilingen (Handballkreis Mannheim), HV Bad Schönborn (HK Bruchsal), TV Forst (HK Bruchsal), SH Horan (HK Mannheim)

Gruppe B: SG Pforzheim/Eutingen (HK Pforzheim), SG Kronau/Östringen (HK Bruchsal), SG Hambrücken/Weiher (HK Bruchsal), JSG Bergstraße/Odenwald (HK Mannheim)

Informationen zum Spielplan der E-Jugend

An beiden Tagen kommt es nach dem Turnier der Kinder zu interessanten Vergleichen weiterer Jugendmannschaften aus der Region, die von unserem D-Jugendtrainer Roland Mächtel trainert werden. Die B-Jugend der SG Kronau/Östringen setzt sich dabei im wesentlichen aus den Spielern zusammen, die letztes Jahr in Baden-Württemberg den Landespokal holten. In der weiblichen C-Jugend am Sonntag spielen mit Anna-Lena Mächtel, Hannah Herberger und anderen einige Kinder aus der letztjährigen D-Jugend des HV Bad Schönborn.

Samstag, 11.9.2010:  B-Jugend: SG Kronau/Östringen - TuS Schutterwald (BW-Liga), 17:30 Uhr
Sonntag, 12.9.2010: weibliche C-Jugend: SG Kronau/Östringen - TSV Rot, ca. 15:30 Uhr

 

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 19 - 24 von 24
Free Joomla Templates