Willkommen

Willkommen auf der Internetseite des Handballvereins Bad Schönborn.
Wir freuen uns, Dich hier begrüßen zu dürfen. Viel Spaß auf den Seiten und bis bald :-).

Nächstes Handballcamp in den Herbstferien: Montag, Donnerstag, Freitag

 

Home arrow Handball arrow D-Jugend arrow News arrow gemD: SG Oberderdingen/Sulzfeld - HV 28:29
gemD: SG Oberderdingen/Sulzfeld - HV 28:29 PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 24. November 2011

Nerven behalten

Martin Hofmann

Im Nachholspiel in Sulzfeld begann unsere D-Jugend recht souverän, und schien die Niederlage gegen Neuthard gut verkraftet zu haben. In einem sehr fairen und von beiden Seiten offensiv geführten Spiel lag man schnell über 5:2 mit 10:5 vorn, und die Bad Schönborner Zuschauer freuten sich über gelungene Angriffszüge, und den Offensivgeist beider Teams.

Danach häuften sich beim HV allerdings kleine technische Fehler; auch wurde wie schon im letzten Spiel in der Abwehr zu wenig gearbeitet. Ständig erreichte der schnelle und technisch gute Gegner eine Überzahl am Kreis, und konnte auf einmal dem HV das Leben schwer machen. Dennoch lag man zur Halbzeit 18:15 vorn, und schien aufgrund der körperlichen Überlegenheit für die zweite Halbzeit die besseren Karten zu haben.

Der Start in die zweite Halbzeit war jedoch wenig vielversprechend: Oberderdingen/Sulzfeld holte auf, und führte sogar beim Stand von 20:19 das erstemal. Grund war, daß die Abwehr immer noch nicht gut funktionierte, und vorne unsere Kinder in dieser Phase doch viel verwarfen.Selbst sonst recht sichere Schützen wie Magnus und Karina erhöhten hier die Zahl ihrer Fehlversuche. Das Team lebte mehr von einer Vielzahl von Einzelaktionen, man sah wenig Zusammenspiel.

Danach jedoch fingen sich unsere Kinder wieder, so daß dies die einzige Führung des Gegners im ganzen Spiel blieb. Immer, wenn der Gegner wieder bedrohlich nahe gekommen war, warfen Julian, Karina, Manuel oder Magnus im rechten Moment doch wieder eine 2-Tore-Führung für den HV heraus. Die Sicherheit der ersten 10 Minuten war allerdings verschwunden, so daß man am Ende froh war, den knappen Vorsprung über die Zeit gebracht zu haben.

Es spielten: Marie Erxleben (TW), Julian Reichert (5), Magnus Hofmann (9), Niklas Fechner, Timo Schäfer, Roman Fritsch, Manuel Herrmann (1), Francesco Salvo (2), Jonathan Schneeweiß, André Schmidt, Karina Michel (11), Jule Jost (1)

 
< zurück   weiter >
Free Joomla Templates