Willkommen

Willkommen auf der Internetseite des Handballvereins Bad Schönborn.
Wir freuen uns, Dich hier begrüßen zu dürfen. Viel Spaß auf den Seiten und bis bald :-).

Nächstes Handballcamp in den Herbstferien:  29. Oktober bis 2. November 2018

 

Home arrow Handball arrow C-Jugend arrow News arrow mC: Spieltag 2
mC: Spieltag 2 PDF Drucken E-Mail
Samstag, 29. September 2012

Der HV Bad Schönborn hat sich entschlossen, auf seine Webseiten weiter über Spiele seiner Vereinsmitglieder zu berichten, auch wenn die Kinder nicht mehr beim HV selbst gemeldet sind, sondern für den Partnerverein SG Kronau/Östringen spielen, solange die enge Partnerschaft besteht, und die Spieler selbst noch dem Verein verbunden sind. Dies betrifft in der Spielzeit 2012/13 die beiden C-Jugendteams SG Kronau/Östringen II und III, in der unsere männlichen D-Jugendspieler der letzten beiden Jahre noch aktiv sind (bspw. Henri Bettin, Vincent Gröbel, Julian Reichert, Francesco Salvo, Magnus Hofmann, André Schmidt...).

C2: SG Kronau/Östringen II - SG Oberderdingen/Sulzfeld  36:22

Arbeitssieg im zweiten Rundenspiel

Nach der guten Leistung in den jüngsten Spielen begann unsere C2 auch ihr zweites Rundenspiel konzentriert, und führte schnell 2:0 und 6:2. Nachdem Oberderdingen/Sulzfeld allerdings seine Abwehr etwas umstellte, und auch verstanden hatte, daß sie ihre körperliche Überlegenheit ausspielen sollten, um besser auszusehen, gerieten unsere Jungs in Schwierigkeiten. Was fehlte, war das schnelle Spiel nach vorn, mit der man sowohl HaWei im Vorbereitungsspiel als auch Forst II im Rundenspiel hatte schlecht aussehen lassen. Zudem gab es eine ungewohnte Fülle kleiner technischer Fehler, zu denen sich Abwehrfehler und verlorene Zweikämpfe vor allem auf den Außenpositionen gesellten.
Das führte dazu, daß die letzten 10 Minuten der ersten und die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit sicher zum Schlechtesten gehörte, was die Fans von dieser talentierten Mannschaft bislang gesehen haben. Hier hätte sogar das Spiel kippen können. Auch das Fehlen von Lukas Rolko, Levin und Magnus kann das eigentlich nicht wirklich erklären.
In der Schlußviertelstunde bekam die C2 das Spiel wieder in den Griff, das Spiel nach vorn wurde endlich flüssiger, und Oberderdingen hatte nun Probleme, der Dynamik unserer Jungs standzuhalten. Das eigentlich etwas zu hoch ausfallende Ergebnis von 36:22 ist dann die Belohnung für den konzentrierten Start und das dynamische Ende.
Besonderheiten: das wunderbare, aber nicht gegebene Rückhandtor von Niklas (dafür war der 7m drin), sowie die rote Karte bei Oberderdingen/Sulzfeld nach Foul bei Tempogegenstoß. [MH]
Es spielten: Robin Heinzmann (TW), Niklas Gierse (TW), Lukas Förch (1), Niklas Kary (2), Tim Olbrich (4), Noah Schneider (3), Niklas Baumgärtner (15), Francesco Salvo (4), Leon Welz (7)

 

C3: SG Kronau/Östringen III - JSG Neuthard/Büchenau 25:24

Vom Krampf in den Kampf über den Krimi zum Sieg!

Ein Wechselbad der Gefühle bereitete die mJC3 der SG Kronau/Östringen ihren Zuschauern. Der Beginn war ein nervöser Krampf: Die Jungs setzten weder die Vorgaben des Trainers um, noch waren sie organisiert. Die notwendige Aggressivität in der Abwehr und die Variabilität im Angriff ließen sie ebenfalls vermissen. So setzte sich der Gegner verdient schnell auf 4 Tore ab (5:9). Nach etwa 18 Minuten besannen sich die Jungs, legten ihre Nervosität ab, kamen im Spiel an und nahmen den Kampf auf. Die JSG konnte sich nicht weiter absetzen und bis zur Pause pendelte die Führung immer zwischen 3 & 4 Toren (9:13).
Die 2. Halbzeit knüpfte nahtlos an der 1. Hälfte an und in der 32. Minute konnte der Ausgleich (15:15) bejubelt werden. Die ganze Mannschaft kämpfte weiter und erzielte in der 40. Minute sogar einen 3-Tore Vorsprung (20:17). Nun kam aber der Gegner wieder besser ins Spiel und geschwächt durch eine Zeitstrafe gegen unseren besten Spieler Louis konnte die JSG zum 21:21 ausgleichen. Jetzt bekamen die Zuschauer einen Krimi geliefert! Jeder Führungstreffer wurde prompt vom Gegner egalisiert. 15 Sekunden vorm Abpfiff erneut die 25:24 Führung und ganz abgezockt überstand unser Team auch den letzten vergeblichen Angriffsversuch des Gegners. Fazit: Ein bescheidener Beginn, aber mit einer bemerkenswerten Moral kämpfte man sich zuerst ins Spiel, behielt im Krimi auch Nerven und Übersicht um schlussendlich beide Punkte in Östringen zu behalten. [MB]
Es spielten: Carl Bardon (TW), Vincent Groebel (TW), Henri Bettin, Niklas Fechner, Kadircan Güngör (6), Kevin Häder (1), Dominik Huber, Kenneth Kellner, Robin Knopf (6), Alex Marterer, Luca Oehlmann, Julian Reichert, Louis Schenk (12), André Schmidt

 
< zurück   weiter >
Free Joomla Templates