Willkommen

Willkommen auf der Internetseite des Handballvereins Bad Schönborn.
Wir freuen uns, Dich hier begrüßen zu dürfen. Viel Spaß auf den Seiten und bis bald :-).

Nächstes Handballcamp nicht in den Osterferien!

Home arrow Handball arrow E-Jugend arrow News
News
gemE: HV - HSG Bruchsal/Untergrombach 20:23 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 12. Dezember 2010

Ehrenvolle Niederlage gegen Bruchsal

Martin Hofmann

Im bisherigen Saisonverlauf hat uns die E-Jugend schon viele spannende Spiele gezeigt. Das Spiel am Samstag bot uns trotzdem eine neue Facette der Mannschaft, denn im Unterschied zu den vorangegangenen engen Begegnungen ließ sie diesmal den Gegner davonziehen, um ihn am Ende beinahe noch einzuholen.

Dieses erste Spiel der Rückrunde hatte damit begonnen, daß der angesetzte Schiedsrichter nicht erschienen war. Die HSG Bruchsal/U. stellte dann nach Absprache einen jungen Schiedsrichter, der eigentlich als Betreuer vorgehen gewesen war. Dieser leitete das Spiel umsichtig und gut, wobei ihm beide Mannschaften nicht allzuviel Schwierigkeiten bereiteten. Herzlichen Dank an die HSG Bruchsal/Untergrombach für diese Hilfestellung.

Der HV war eingermaßen gut in das Spiel gestartet, aber beim Stand von 4:5 gab es auf einmal einen Bruch im Spiel. Bruchsal konnte auf 4:14 davonziehen, und baute auch die in der E-Jugend in die Ergebnisberechnung einfließende Zahl der Torschützen weiter aus. Zur Halbzeit stand es 8:17, und man lag scheinbar hoffnungslos hinten.

In der zweiten Halbzeit waren dann beide Teams wieder gleichwertig, wobei sich am Toreabstand zunächst wenig änderte. Mitte der Halbzeit begann dann der HV aufzuholen; zunächst unmerklich, aber am Schluß wuchs auf Bruchsaler Bank die Nervosität, denn die HV-Kinder ließen jetzt in der Abwehr praktisch keine Aktion des Gegners mehr zu. Allerdings dauerte auch diese Halbzeit nur 20 Minuten, so daß es doch nicht ganz reichte; der Abstand war zu groß gewesen. Den HV-Kindern muß man bescheinigen, sich gut verkauft zu haben; ohne Timo in der Abwehr muß man sich beim Spielaufbau doch erst umstellen. Was gewesen wäre, wenn die zweite Halbzeit noch 5 Minuten länger gedauert hätte, bleibt also unserer Phantasie überlassen.

Es spielten: Luisa Reinfant (4), Jule Jost (3), Ingmar Hofmann, Roman Fritsch (1), Adelina Meier (TW), Manuel Herrmann (10), Jonas Reinfant (1), Jonathan Schneeweiß (1, TW), Etje Eggers

 
gemE: HV - SG Kronau/Östringen 7:26 PDF Drucken E-Mail
Samstag, 4. Dezember 2010

Stark ersatzgeschwächte E-Jugend verliert in Kronau

Martin Hofmann

Am Samstag vor Nikolaus mußte unsere E-Jugend gegen die Nachbarn aus Kronau/Östringen stark ersatzgeschwächt antreten. Von den tragenden Spielern fehlten gleich zwei, so daß der Spielverlauf keine Überraschung darstellte. Zwar wehrte sich der HV nach Kräften, und konnte am Ende immerhin vier Torschützen vorweisen. Allerdings war Kronau/Östringen das gesamte Spiel überlegen, und geriet nie in Gefahr. Trainerin Heike Merk war dennoch zufrieden mit ihrem Team, denn es hatte gut gekämpft. Und im Rückspiel könnte es dann doch anders aussehen, sofern alle an Bord sind.

Es spielten: Luisa Reinfant, Jule Jost (3), Etje Eggers, Katharina Michel, Ingmar Hofmann, Roman Fritsch (1), Adelina Meier , Jonas Reinfant (2) Jana Emmerich (1)

 
gemE: TV Gondelsheim - HV 13:19 PDF Drucken E-Mail
Montag, 29. November 2010

Starke Leistung der E-Jugend in Gondelsheim

Michael Herrmann

Das Auswärtsspiel unserer E-Jugend führte uns dieses Wochenende nach Gondelsheim. Obwohl der Gastgeber in der Tabelle hinter uns rangierte,  waren  wir durch unsere Erfahrungen der letzten Saison vorgewarnt.

Zu Beginn stand die Abwehr sehr gut und unsere Mannschaft führte schnell mit 5:0. Im weiteren Verlauf schien es dann aber so, dass das sehr körperbetonte Spiel der Gastgeber unsere Mannschaft beeindruckte. Es fiel zunehmend schwerer, ein adäquates Mittel gegen das Klammern und Foulen der Gegner zu finden. Teilweise musste man annehmen, dass in Gondelsheim mehr gerungen, als Handball gespielt wird. Mit einer 10:8 Führung für den HV wurden die Seiten gewechselt. Da wir zu diesem Zeitpunkt einen Torschützen mehr hatten, sah dennoch alles nach einem sicheren Sieg für uns aus.

In der zweiten Hälfte wogte das Spiel hin und her. Wir waren immer 2 bis 3 Tore in Front, hatten aber plötzlich einen Torschützen weniger und das Spiel stand auf der Kippe. Ein taktisches Umstellungsmanöver stärkte die Abwehr und führte im Angriff schließlich zu einem weiteren Torschützen. Dass es am Ende dann doch noch ein deutlicher Sieg wurde, ist einer starken und geschlossenen Mannschaftsleistung zu verdanken. WEITER SO!!

Es spielten: Till Bergmann (Tor, 1), Etje Eggers, Jana Emmerich, Roman Fritsch (3), Manuel Herrmann (10), Ingmar Hofmann, Jule Jost (2), Katharina Michel, Timo Schäfer (1), Jonathan Schneeweis (2)

 
gemE: HV - SG HaWei 9:14 PDF Drucken E-Mail
Samstag, 20. November 2010

E-Jugend unterliegt nur knapp dem Tabellenzweiten

Martin Hofmann

Gegen Mannschaften, die in der Tabelle vorn stehen, scheint unsere E-Jugend ihre besten Leistungen abrufen zu können. In einem guten, sehr umkämpften E-Jugendspiel unterlagen unsere Kinder dem Gegner aus Hambrücken/Weiher mit 9:14 Toren und 45-84 Punkten.

Eine Zeitlang hatte es nach einer Überraschung ausgesehen, denn in der ersten Halbzeit spielten unsere Kinder sehr gut auf, und ließen den technisch guten Gegner nicht davonziehen. HaWei, das das E-Jugendturnier in Ettlingenweier gewonnen hatte, wurde zu vielen Fehlwürfen gezwungen. Man hätte das Ergebnis sogar noch besser gestalten können, und vielleicht sogar führen können, wenn man nicht selbst so viel unnötig verworfen hätte, und vor allem zu Beginn am guten Torwart von HaWei gescheitert wäre.

In der zweiten Halbzeit konnte man zwar tormäßig nicht mehr den Ausgleich erzielen, hatte immerhin aber beim Stand von 8:10 einmal punktemäßig zum 40-40 ausgeglichen, weil man zu diesem Zeitpunkt einen Torschützen mehr aufzuweisen hatte; die Umstellungen von Trainerin Heike Merk hatten sich ausgezahlt, auch hatte Till Bergmann so manchen Ball entschärft. Am Ende hatte HaWei aber mehr zuzusetzen, und wohl auch die ausgeglichenere Mannschaft.

Während HaWei mit dem Sieg seinen Platz in der Spitzengruppe festigte, darf der HV stolz auf die wiederum gute Leistung seiner Mannschaft sein. Mit HaWei und Oberderdingen hat man nun schon gegen die Teams gespielt, die sicher am Ende beide unter den ersten Drei landen werden. Insgesamt zeigt der bisherige Saisonverlauf, daß sich im Handballkreis Bruchsal technisch guter, ballorientierter Handballsport durchsetzt, den sowohl die beiden genannten Spitzenteams wie auch der HV trainieren und spielen.

Es spielten: Luisa Reinfant (1), Jule Jost, Till Bergmann (TW), Katharina Michel, Ingmar Hofmann, Timo Schäfer (1), Roman Fritsch (2), Manuel Herrmann (3), Jonathan Schneeweiß, Jana Emmerich (2)

 
gemE: HV - SG Oberderdingen/Sulzfeld 11:15 PDF Drucken E-Mail
Samstag, 13. November 2010

Erste Niederlage nach gutem Spiel

Martin Hofmann

Nach dem chaotischen Spiel letzte Woche in Graben zeigte sich unsere E-Jugend beim Spitzenspiel gegen Oberderdingen/Sulzfeld deutlich verbessert. Hier waren lediglich die Umstände in der Östringer Halle schwierig; kurz vorher waren noch die Volleyballer am Spielen, nach dem Spiel der E-Jugend fiel das Licht während der laufenden Reparaturarbeiten aus, und nur durch freundliche Hilfe einiger Östringer Spielerinnen brachte man die Anzeigetafel in Gang. Der HV bedankt sich auch beim unaufgeregten Gegner und seinem Trainer Michael Stiegler, der in guter Tradition beim schnellen Aufbau mithalf.

Image
E-Jugend beim Aufwärmen

Beide Mannschaften zeigten dann ein sehr faires Spiel, in dem es im wesentlichen um die Balleroberung ging. Die Abwehr des HV hielt den Gegner gut unter Kontrolle; Timo, Jonathan und Luisa gewannen viele Bälle, Till und Adelina hielten gut, und so warf Oberderdingen in Halbzeit eins lediglich 5 Tore. Allerdings lag man, obgleich ein 6:5 für den HV auf der Anzeigentafel stand, nach offizieller Zählung schon zurück, denn Oberderdingen hatte drei Torschützen, der HV mit Manuel und Jana erst zwei, so daß es offiziell 12-15 stand. In der E-Jugend werden nämlich Tore mit der Zahl der Torschützen multipliziert, um die Trainer zu ermuntern, viele Kinder im Angriff einzusetzen, statt sich auf wenige "Stars" zu verlassen.

Auch in Halbzeit zwei lief es zunächste weiter gut für den HV, im Spiel gegen die vorher als äußerst stark eingeschätzte Mannschaft aus Oberderdingen/Sulzfeld blieb man meist knapp in Front. Die Entscheidung gegen den HV fiel dann im letzten Drittel der zweiten Halbzeit; der HV hatte beim Stand von 10:10 drei Torschützen, die SG bereits fünf. Trainerin Heike Merk setzte alles auf eine Karte, nahm die Torschützen Manuel und Timo in die Abwehr, und spielte vorn mit Luisa, Jule, nachher auch Till, und Jonathan. Die Rechnung schien aufzugehen, als mit Jonathan der vierte HV-Torschütze den Ausgleich zum 11:11 erzielte; aber auch die SG hatte gut gewechselt, und nutzte die Schwächen in der neuformierten Abwehr des HV aus. Am Ende verlor man nach Toren 11:15, nach Spielpunkten 44-90, hatte allerdings den Zuschauern ein deutlich besseres Spiel als in der Vorwoche geboten. Und wie immer, war es bis fast am Schluß sehr spannend.

Es spielten: Luisa Reinfant, Jule Jost, Till Bergmann (teilweise TW), Ingmar Hofmann, Timo Schäfer (3), Manuel Herrmann (5), Jonas Reinfant, Jonathan Schneeweiß (1), Jana Emmerich (2), Adelina Meier (TW)

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 64 - 72 von 74
Free Joomla Templates