Willkommen

Willkommen auf der Internetseite des Handballvereins Bad Schönborn.
Wir freuen uns, Dich hier begrüßen zu dürfen. Viel Spaß auf den Seiten und bis bald :-).

Nächstes Handballcamp in den Herbstferien: Montag, Donnerstag, Freitag

 

Home arrow Handball arrow D-Jugend arrow News
News
Gemischte D-Jugend: JSG Graben/Neudorf - HV 31:31 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 4. März 2012

Erfolg in Neudorf

Ihre gute Form stellte unsere gemischte D-Jugend im Spiel beim bisherigen Tabellenzweiten JSG Graben/Neudorf unter Beweis. Das Spiel war wegen der Halbfinalspiele der weiblichen C-Jugend der SG Kronau/Östringen 30 Minuten vorverlegt worden, um Trainerin Heike Merk dort das rechtzeitige Erscheinen zu ermöglichen. Dafür geht ein herzlicher Dank an die Sportfreunde der JSG Graben/Neudorf. Trainer Roland Mächtel war wg. dieses Spiels gar nicht erst angereist, da er die weibliche C-Jugend vorbereiten mußte.
Dennoch ließ sich unsere D-Jugend von diesen Umständen nicht irritieren, sondern legte im Gegenteil los wie die Feuerwehr. Sie führte 3:0, 6:2, sogar mit 11:5, und dominierte Graben/Neudorf in der schnellen ersten Halbzeit stark. Sie zeigte ihre Stärken, das schnelle flüssige Spiel nach vorn. Wenn in der ersten Halbzeit etwas zu kritisieren war, dann, daß manchmal etwas zu zögerlich zurückgelaufen wurde. Mit einem 20:15 für den HV ging es in die Halbzeitpause.
Daß es in der zweiten Halbzeit so nicht weitergehen würde, war allen klar, die sich an das Hinspiel erinnerten, in der der HV ebenfalls in der ersten Halbzeit recht gut ausgesehen hatten. Dem HV schmeckte die 3:2:1-Deckung der JSG in Halbzeit zwei gar nicht, und zu viele Pässe wurden nun abgefangen. Dazu kamen unnötige Fangfehler, und Mitte der zweiten Halbzeit hatte Graben/Neudorf auf 26:26 ausgeglichen.
Doch wer jetzt erwartete, daß der HV einbrechen würde, hatte nicht mit der Kondition und der Kampfkraft unserer Kinder gerechnet. Man fing auch selbst Bälle ab; die Außen, besonders Vincent, liefen einige Male ein, was half, Räume zu schaffen. Der HV geriet niemals in Rückstand, und führte drei Minuten vor Schluß wieder mit zwei Toren. Der bis dahin äußerst überzeugend spielende Magnus erhielt einen guten Paß zum Gegenstoß, traf aber tragischerweise nur den Fuß des Torwarts. Die JSG glich nun in kürzester Zeit gegen den durch eine unverständliche 2-Minutenstrafe dezimierten HV aus, und erhielt sogar noch einen Siebenmeter. Der Schütze der JSG war wohl durch den zuvor erfolgten Wechsel im Tor zur sehr gut spielenden Torfrau Marie nervös, und setzte den Ball daneben. Am Ende fehlten dem HV beim nun folgenden Gegenstoß nur Sekunden zum entscheidenden Paß; es blieb beim 31:31-Unentschieden. Der HV hat damit Platz 5 in der Tabelle sicher. Im letzten Spiel gegen Gondelsheim werden leider viele ältere Spieler wg. eines Landheimaufenthalts fehlen; so müssen nun die jüngeren in die Bresche springen.

Es spielten: Marie Erxleben (TW), Henri Betti (TW), Julian Reichert (6), Magnus Hofmann (12), Etje Eggers, Timo Schäfer, André Schmidt, Vincent Groebel, Manuel Herrmann, Francesco Salvo (6), Jonathan Schneeweiß, Jana Emmerich, Karina Michel (7); Trainerin Heike Merk

 
gemD: HV - JSG Neuthard/Büchenau 21:34 PDF Drucken E-Mail
Samstag, 11. Februar 2012

Gut verkauft

Martin Hofmann

Am Samstag stellte sich mit der JSG Neuthard/Büchenau der unangefochtene Tabellenführer der Leistungsstaffel beim HV in Mingolsheim vor. Das Hinspiel in Neuthard war katastrophal verlaufen, und unsere Kinder hatten dort ihr schlechtestes Saisonspiel abgeliefert. Da man die letzten Spiele sehr überzeugend gespielt hatte, waren die Zuschauer gespannt, wie sich der HV diesmal verkaufen würde. Glücklicherweise konnte man mit Marie antreten, die Theaterproben abgesagt hatte, um sich gegen den Tabellenführer im Tor bewähren zu können.

Zunächst sah es nach einer weiteren 'Klatsche' durch Neuthard aus; schnell gingen die athletisch gut ausgebildeten Kinder der JSG mit 4:0 in Führung, ehe der HV besser ins Spiel kam. Insbesondere bei schnellem Spiel war man bald der JSG ebenbürtig, und ließ sich trotz teilweisem 5-Tore-Rückstand nicht abschütteln. Immer wieder schaffte Magnus, der in der ersten Halbzeit sein bestes Saisonspiel zeigte (obwohl er das nicht einsehen wollte) und in der Abwehr viele Bälle gewann, durch Ankreuzen Lücken für Karina, die diese mit harten Würfen ins Eck nutzte. Julian schloß sicher ab, wenn er durchkam, und auch ein berechtigter Siebenmeter wurde gegen den ausgezeichneten Torwart der JSG Fanz eiskalt verwandelt. So kam man zum 11:11-Ausgleich, und blieb bis zum 14:14 an der JSG dran. Dies zwang JSG-Trainer Kistner zu einer Auszeit, aber bis zur Halbzeit blieb der HV trotz Rückstand auf Augenhöhe. Lediglich den ausgezeichnet spielenden Niklas Baumgärtner der JSG konnte man nie wirklich kontrollieren.

In der zweiten Halbzeit wuchs der Torvorsprung der JSG Neuthard/Büchenau schnell an. Das war einmal auf die nicht nachlassende Qualität des JSG-Angriffspiels zurückzuführen, andererseits kamen unsere Kinder nur noch schwer gegen die massierte und recht defensive 5-1-Abwehr der JSG durch. gegen solche Abwehrformationen benötigt man einen guten Shooter, und solche Kinder sind in der D-Jugend noch sehr rar. Zudem ahnte der Torwart der JSG nun bei Karinas Würfen häufiger die Ecke, so daß der HV in Halbzeit zwei nur noch zu 5 Toren kam. Die Chance zu mehr erfolgreichen Angriffen vergab man durch ungenaue Abspiele in die Spitze. Dennoch war dies ein sehr ordentliches Spiel gegen den klaren Staffelsieger. In der Rückrunde spielt man doch deutlich stabiler und auf höherem Niveau als in der eher wechselhaften Hinrunde. Nun kann sich die alte Mannschaft noch einmal Anfang März gegen den Tabellenzweiten aus Graben/Neudorf beweisen, ehe beim letzten Spiel gegen Gondelsheim so viele Kinder des älteren Jahrgangs wg. Klassenfahrt fehlen, daß wir dort vermutlich schon die kommende D-Jugend das erstemal sehen werden.

Es spielten: Marie Erxleben (TW), Julian Reichert (4), Magnus Hofmann (6), Niklas Fechner (1), Timo Schäfer (1), Manuel Herrmann, Francesco Salvo (2), Jonathan Schneeweiß, Jana Emmerich, Karina Michel (7), André Schmidt

 

 
gemD: HV - SG Oberderdingen/Sulzfeld 36:29 PDF Drucken E-Mail
Samstag, 28. Januar 2012

Tempo, Tempo

Martin Hofmann

Mit einem gewissen Respekt trat unsere gemischte D-Jugend zu ihrem Heimspiel in der Mingolsheimer Schönbornhalle gegen die SG Oberderdingen/Sulzfeld an. Denn im Hinspiel hatten die schnellen und technisch guten Oberderdinger beinahe Unentschieden gespielt, und dem HV-Team ein spannendes Spiel geliefert.

Auch das Rückspiel war wieder schnell und torreich. Es gab mehr technische Fehler als im Hinspiel, was aber teilweise auf die wieder teuflisch glatte Schönbornhalle zurückzuführen sein dürfte. Im Unterschied zum Hinspiel gab der HV dem Gegner allerdings keine Chance, die Begegnung knapp zu gestalten, da unsere Kinder gleich mit schnellem Spiel und offensivem Druck dem Gegner über 5:2 und 10:6 davonzog. Einzig kurz vor Ende der ersten Halbzeit war der gut mithaltende Gegner durch individuelle Fehler des HV noch einmal auf drei Tore herangekommen. Karina traf zu Beginn sehr oft, so daß der HV gut ins Spiel kam; bei Magnus war auffällig, wie lang er auf die Reaktion des Torwarts schaute, ehe er abschloß, und gegen Francesco aus vollem Lauf kann kein D-Jugend-Torwart etwas machen.

Image
HV Amerikaner...

In der zweiten Halbzeit, in der viele Mannschaften auf ein defensiveres System umstellen, spielten beide Teams weiter mit sehr offensiver Deckung. Teilweise wußten die Oberderdinger Spieler aufgrund des Drucks der HV-Spieler nicht, wohin sie den Ball spielen sollten. So setzte sich der HV wieder mit 6 bis 7 Toren ab. Die Anspiele von Magnus an den Kreis zu André und Julian waren präzise, Timo schloß aus der zweiten Reihe ab, und Niklas zeigte, was für einen harten Wurf er hat. Auffällig war, daß in Halbzeit zwei gerade auch die Kinder des 2000er-Jahrgangs gut ins Spiel kamen. Das faire, schnelle, und torreiche Spiel endete 36:29 für den HV. Die SG Oberderdingen/Sulzfeld wird mit ihrer Mannschaft in der nächsten Saison sicher eine gute Rolle in der Leistungsstaffel Bruchsal spielen, da viele Spieler des Gegners noch ein weiteres Jahr dort spielen dürfen. Dann auf ein neues, und hoffentlich wieder ein gutes Spiel.

Es spielten: Marie Erxleben (TW), Henri Bettin (TW), Julian Reichert (5), Magnus Hofmann (10), Niklas Fechner (4), Etje Eggers, Timo Schäfer (2), André Schmidt (2), Vincent Groebel, Manuel Herrmann (1), Francesco Salvo (4), Jonathan Schneeweiß, Jana Emmerich, Karina Michel (8)

weiter …
 
gemD: HV - SG Heidelsheim/Helmsheim 40:40 PDF Drucken E-Mail
Samstag, 21. Januar 2012

Entfesselte Offensive

Martin Hofmann

Im bislang besten Saisonspiel gelang unserer D-Jugend ein überraschender und nicht erwarteter Punktgewinn gegen die Mannschaft der SG Heidelsheim/Helmsheim. In einem Wahnsinnsspiel, das noch torreicher war als das Hinspiel, welches bislang in dieser Saison den Ligarekord hielt, lieferten sich beide Teams eine Partie mit schnellen Angriffen und offenem Visier. Schon die ersten Treffer fielen so schnell, daß Protokollanten und der gute Schiedsrichter Wüst kaum nachkamen. Für jeden Treffer, den Heidelsheims überragender Torschütze Kai Diekmann erzielte, hatte der HV eine schnelle Antwort parat. Karina traf überragend, Niklas zeigte, daß er erstaunlich hart werfen kann, Francesco hämmerte bedrängt einen Ball von recht weit außen rechts ins lange Eck. Magnus holte sich in der Abwehr einen Ball nach dem anderen; erfreulich, daß dieses Kind jetzt auch eine Blick für die Defensive bekommt. Halbzeit eins endete zwar mit einem 21:25 aus Sicht des HV, dennoch war Trainer Mächtel in der Halbzeitansprache hoch zufrieden, denn seine Schützlinge hatten dem Favoriten vor allem technisch Paroli geboten.

In Halbzeit zwei spielten beide Teams weiter mit sehr offensiven Formationen. Endlich durften auch die Torwarte mal ein paar Bälle halten. Nach ein paar erfolglosen Versuchen klappte auch das Kreuzen von Magnus mit Karina; etwas, was sich vor allem in den letzten 10 Minuten immer wieder zahlenmäßig für den HV niederschlug. Auch jetzt bekam das Publikum etwas geboten, etwa einen Heber von Magnus fast von der Grundlinie rechts oben ins lange Eck, oder drei ganz saubere Tore Manuels ebenfalls von rechtsaußen.

Dabei blieb der HV toremäßig immer in der Nähe der Heidelsheimer, ließ sich nicht abschütteln. Als eine Spielerin von Heidelsheim eine 2-Minutenstrafe erhielt, der HV aber nicht die Chance nutzte, den Abstand zu verkürzen, sondern im Gegenteil Heidelsheim auf 5 Tore davonzog, glaubte man das Spiel entschieden. Allerdings hatte man nicht mit der Kampfkraft unserer Kinder gerechnet. Julian und Jonathan tankten sich jeweils am Kreis durch, Karina verbesserte ihre Trefferquote, und hinten half auch das Glück: ein 7m landete an Maries Pfosten. In der dramatischen Schlußphase lag der HV durch Julian sogar noch einmal vorn, aber Heidelsheim erzielte noch den Ausgleich. Am Ende dieses schnellen und sehr fairen Spiels stand ein gerechtes Unentschieden; 80 Tore in 40 Minuten in diesem hervorragenden D-Jugendspiel sprechen eine eindeutige Sprache: Samstag war ein Tag der Offensive, und wird allen Anwesenden noch länger im Gedächtnis bleiben.

Es spielten: Marie Erxleben, Julian Reichert (5), Magnus Hofmann (9), Niklas Fechner (5), Etje Eggers, Timo Schäfer, Manuel Herrmann (3), Francesco Salvo (4), Jonathan Schneeweiß (1), Karina Michel (13), Vincent Groebel

 
gemD: SG Kronau/Östringen - HV 16:37 PDF Drucken E-Mail
Samstag, 14. Januar 2012

Gute Leistung bei klarem Sieg

Martin Hofmann

Die Atmosphäre in der Kronauer Mehrzweckhalle war beim Spiel der Nachbarn und Partnervereine sehr entspannt; nicht nur die Trainer, auch einige Eltern und viele Kinder kennen sich. Auch das Spiel verursachte keine Konflikte; der HV startete gleich durch, und führte rasch mit 6:1. Dieser Kickstart hatte den Kronauer Kindern sichtlich den Zahn gezogen, denn trotz Auszeit des Kronauer Trainers änderte sich in der ersten Halbzeit nichts wesentliches. Der HV trug seine Vorstöße nach Ballgewinnen schnell und zielgerichtet vor, und wenn der gute Kronauer Torwart mal etwas zu halten bekam, dann hatte der HV zusätzlich noch Glück, und konnte den Abpraller verwandeln. Hier hatte vor allem Francesco einen guten Riecher. 

In Halbzeit zwei nutzte Trainer Roland Mächtel den Vorsprung, um kräftig durchzuwechseln. Für die trotz Verletzung sichere Torfrau Marie kam Henri, der ebenfalls eine sehr gute Leistung bot. Der HV baute seinen Vorsprung und auch die Zahl der Torschützen weiter aus, Dabei blieb manchmal sogar Zeit für einen entspannten Plausch mit dem Gegner, den man vom Stützpunkttraining in Kronau und im Kreis gut kennt. Kompliment an die Mannschaft, die eine gute Leistung bot. Hervorzuheben neben den Torwarten sind noch die Kinder auf beiden Seiten, die vormittags noch am Stützpunkttraining des Handballkreises Bruchsal teilgenommen hatten, aber dennoch nimmermüde den Ball nach vorn trieben, sowie Timo, der unglaublich arbeitete und viele Bälle gewann, und Jonathan, der sich nicht nur in der Abwehr gut behauptete, sondern auch im Angriff den Vorsprung sicherte. Schön anzusehen waren auch einige Wechsel zwischen Magnus und Karina. Insgesamt ein ordentliches Spiel des HV.

Es spielten: Marie Erxleben (TW), Henri Bettin (TW), Julian Reichert (4), Magnus Hofmann (15), Niklas Fechner (1), Timo Schäfer (2), André Schmidt, Manuel Herrmann (1), Francesco Salvo (5), Jonathan Schneeweiß (4), Jana Emmerich, Karina Michel (5)

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 64 - 72 von 100
Free Joomla Templates