Willkommen

Willkommen auf der Internetseite des Handballvereins Bad Schönborn.
Wir freuen uns, Dich hier begrüßen zu dürfen. Viel Spaß auf den Seiten und bis bald :-).

Nächstes Handballcamp vom 6. bis 9.April 2020 !

Home arrow Handball arrow D-Jugend arrow News
News
gemD: TV Forst - HV 27:15 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 28. November 2010

Debakel in Forst

Martin Hofmann

Wenn man die Mannschaft und den bisherigen Saisonverlauf kennt, fragt man sich unwillkürlich, ob beim Ergebnis ein Druckfehler vorliegt. Aber dem ist nicht so. Die HV-D-Jugend zeigte sich vom Wintereinbruch ebenso getroffen wie schon die C-Jugend, und verlor in Forst sang- und klanglos, und überaus verdient mit 27:15.

Auch hier stimmte angefangen bei der Körpersprache nichts; schnell lag man 4:0 hinten. Und jedesmal, wenn auch nur leise Hoffnung auf ein Aufholen bestand (etwa beim Stand von 6:4 oder 12:9) passierte dem Team der nächste "dicke Hund", der eigentlich immer selbstverschuldet war.

Da schoß man den Forster Torwart in dessen Schokoladenecke erst warm, ließ dann Bälle über das halbe Feld rollen, ohne zuzugreifen, verlor alle vom Torwart zurückspringenden Bälle, und überdies jeden, aber auch wirklich jeden direkten Zweikampf. Zwar war Forst, dessen Team komplett aus Kindern des Jahrgangs 98 zusammengesetzt war, körperlich überlegen. Aber man hat schon ähnlich überlegenen Teams zumindest Kampfkraft und Schnelligkeit entgegengehalten. Davon war leider nichts zu sehen.

Warum sich der Wintereinbruch in Bad Schönborn so negativ auswirkt, ist derzeit Gegenstand eingehender vergleichender Feldforschung der angewandten Sportwissenschaft. Möge Prof. Mächtel zu raschen Ergebnissen kommen, denn am nächsten Spieltag wartet der Tabellenführer Heidelsheim/Helmsheim.

Aufgestellt waren: Lisa Bräutigam, Julian Reichert (1), Marie Erxleben, Niklas Fechner, Lea Gärtner (1), Francesco Salvo, Selina Dietze (1), Philipp Thißen (6), Alina Merk (3), Karina Michel, Jussi Engelke (3)

 
gemD: HV - SG HaWei 26:28 PDF Drucken E-Mail
Samstag, 6. November 2010

Knappe Niederlage gegen HaWei

Martin Hofmann

Eigentlich hatte die gemischte D-Jugend des HV einen ganz ausgezeichneten Start in das Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Hambrücken/Weiher. Mit agressiver aber fairer Deckung wurde zu beginn so mancher Ball gewonnen, so daß der gegnerische Trainer sich schon nach vier Minuten beim Stand von 4:2 für den HV nur mit eine Auszeit zu behelfen wußte. Diese Auszeit nutzte jedoch unserer Mannschaft mehr als HaWei, denn durch Monsterparaden von Dominik Zaum und schnellen Angriffen blieb unser Team vorn, und konnte den Vorsprung bis zu einem 10:5 ausbauen.

Danach gab es jedoch eine Bruch im Spiel; häufig heißt es in Berichten, dieser sei unerklärlich gewesen. In diesem Spiel jedoch lag die Ursache klar auf der Hand; das notwendige Durchwechseln sorgte für Unruhe in der Mannschaft, und noch ehe sich die neu hereingekommenen Spieler richtig orientiert hatten, war der Gegner wieder herangekommen. Gute Angriffsaktionen wechselten mit hektischen Fangfehlern munter ab. So blieb das Spiel knapp, spannend, sehr schnell, und überaus torreich. Allein in den ersten 20 Minuten fielen 31 Tore, und der HV ging mit einem knappen 16:15 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit, die in den letzten Spielen eigentlich die Domäne des HV gewesen war, lag man bis Mitte der zweiten Halbzeit weiter knapp vorn, aber der Vorsprung wurde nie größer als zwei Tore. Bis zum Ende war es ein sehr knappes Spiel, mit dem besseren Ende für HaWei. Die Entscheidung fiel, als HaWei in der 18. Minute der zweiten Hälfte mit 26:25 in Führung ging, und beim darauffolgenden Angriff Jussi nach schöner Aktion nur den Pfosten traf. Danach ging HaWei mit zwei Toren in Führung, und das Spiel war praktisch entschieden. Schade drum, denn der HV hatte eine gute Leistung gezeigt, vor allem auf individueller Basis, mit vielen Torschützen in seinen Reihen (8 Kinder !). Was noch fehlt, sind Aktionen, die gegen einen eher defensiven Gegner Raum für die Schützen aus der zweiten Reihe schaffen.

Es spielten: Lisa Bräutigam (TW), Dominik Zaum (TW), Julian Reichert (1), Lea Gärtner (4), Niklas Fechner (1), Konstatin Götz, Henri Bettin, Francesco Salvo, Selina Dietze (3), Philipp Thißen (7), Alina Merk (4), Karina Michel (2), Jussi Engelke (4)

 
gemD: TV Gondelsheim - HV 20:25 PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 2. November 2010

D-Jugend siegt in Gondelsheim

Roland Mächtel

In einem guten D-Jugendspiel behielt unsere Mannschaft am Sonntag in Gondelsheim die Oberhand. In der ersten Halbzeit wogte das Spiel hin und her. Mit einem hauchdünnen 1-Torevorsprung wurden die Seiten gewechselt. Während die Gastgeber im zweiten Durchgang auf eine eher defensive Abwehrformation setzten, erwies sich unsere offensive Variante als Volltreffer. Zahlreiche Bälle konnten wir nun herausfangen und in Torerfolge ummünzen. Am Ende stand ein 20:25 Ergebnis auf der Tafel, was gleichzeitig den zweiten Sieg in der Fremde bedeutete.

 
gemD: HV - SG Kronau/Östringen II 18:37 PDF Drucken E-Mail
Montag, 25. Oktober 2010

D-Jugend verliert ersatzgeschwächt gegen die SG Kronau

Roland Mächtel

Unter keinem guten Stern stand das D-Jugendspiel des HV gegen die SG Kronau/Östringen II in der Schönbornhalle. Gleich drei Stammkräfte waren für unser Team gegen die körperlich und taktisch schon gut ausgebildeten Kronauer (Die Östringer Kinder spielen als SG Kronau/Östringen I) nicht zu ersetzen.
Trotzdem spielten die eingesetzten Kids nicht schlecht. Gerade die jüngeren, Niklas, Jussi und Francesco konnten mit guten Aktionen auf sich aufmerksam machen. An der deutlichen und auch verdienten Niederlage gab es nichts zu rütteln. Bleibt zu hoffen,dass sich bis zum nächsten Spiel die Krankenstation etwas leert.
Es spielten: Lisa Bräutigam und Dominik Zaum im Tor, Jussi Engelke, Philipp Thißen, Niklas Fechner, Julian Reichert, Vincent Groebel, Alina Merk, Francesco Salvo, Konstantin Götz und Lea Gärtner.

 
gemD: SG Oberderdingen/Sulzfeld 19:24 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 17. Oktober 2010

Überzeugende zweite Halbzeit der D-Jugend

Martin Hofmann

Das Spiel in Oberderdingen war ein hartes Stück Arbeit für unsere gemischte D-Jugend. Die erste Halbzeit war zum Vergessen. Abspielfehler, Chaos in der Abwehr, wenig Aushelfen, die angriffsstärksten Spieler vor allem in der Abwehr gebunden: es gab fast keinen Fehler, der nicht gemacht wurde. Daß der Pausenrückstand lediglich zwei Tore betrug, war lediglich der ausgezeichneten Leistung vom Torwart der ersten Hälfte, Dominik Zaum, zu verdanken, der mit seinen Paraden einen größeren Rückstand verhinderte. Es scheint fast, als ob immer noch nicht alle Kinder das System mit dem Läufer verinnerlicht haben.

Nach der Pause kam jedoch ein anderen HV-Team auf das Feld. Vor allem die durchaus offensive Abwehrarbeit war fast makellos, und ein Garant des Sieges.  Dazu kam, das die Torhüterin der zweiten Hälfte, Lisa Bräutigam, im rechten Moment einen Siebenmeter hielt, und auch sonst kaum überwunden werden konnte. So ging das Team mit 17:15 in Führung, hielt diese über die zweite Halbzeit, und konnte sie am Schluß noch ausbauen.

Es spielten: Lisa Bräutigam (TW), Magnus Hofmann (1), Henri Bettin, Niklas Fechner, André Schmidt, Vincent Groebel, Julian Reichert (1), Francesco Salvo, Dominik Zaum (TW), Philipp Thißen (9), Alina Merk (6), Karina Michel (3), Jussi Engelke (4).

 
<< Anfang < Vorherige 11 12 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 100 - 107 von 107
Free Joomla Templates