Willkommen

Willkommen auf der Internetseite des Handballvereins Bad Schönborn.
Wir freuen uns, Dich hier begrüßen zu dürfen. Viel Spaß auf den Seiten und bis bald :-).

Nächstes Handballcamp in den Herbstferien 2019 !

Home arrow Handball arrow D-Jugend arrow News
News
gemD: TV Gondelsheim - HV 20:25 PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 2. November 2010

D-Jugend siegt in Gondelsheim

Roland Mächtel

In einem guten D-Jugendspiel behielt unsere Mannschaft am Sonntag in Gondelsheim die Oberhand. In der ersten Halbzeit wogte das Spiel hin und her. Mit einem hauchdünnen 1-Torevorsprung wurden die Seiten gewechselt. Während die Gastgeber im zweiten Durchgang auf eine eher defensive Abwehrformation setzten, erwies sich unsere offensive Variante als Volltreffer. Zahlreiche Bälle konnten wir nun herausfangen und in Torerfolge ummünzen. Am Ende stand ein 20:25 Ergebnis auf der Tafel, was gleichzeitig den zweiten Sieg in der Fremde bedeutete.

 
gemD: HV - SG Kronau/Östringen II 18:37 PDF Drucken E-Mail
Montag, 25. Oktober 2010

D-Jugend verliert ersatzgeschwächt gegen die SG Kronau

Roland Mächtel

Unter keinem guten Stern stand das D-Jugendspiel des HV gegen die SG Kronau/Östringen II in der Schönbornhalle. Gleich drei Stammkräfte waren für unser Team gegen die körperlich und taktisch schon gut ausgebildeten Kronauer (Die Östringer Kinder spielen als SG Kronau/Östringen I) nicht zu ersetzen.
Trotzdem spielten die eingesetzten Kids nicht schlecht. Gerade die jüngeren, Niklas, Jussi und Francesco konnten mit guten Aktionen auf sich aufmerksam machen. An der deutlichen und auch verdienten Niederlage gab es nichts zu rütteln. Bleibt zu hoffen,dass sich bis zum nächsten Spiel die Krankenstation etwas leert.
Es spielten: Lisa Bräutigam und Dominik Zaum im Tor, Jussi Engelke, Philipp Thißen, Niklas Fechner, Julian Reichert, Vincent Groebel, Alina Merk, Francesco Salvo, Konstantin Götz und Lea Gärtner.

 
gemD: SG Oberderdingen/Sulzfeld 19:24 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 17. Oktober 2010

Überzeugende zweite Halbzeit der D-Jugend

Martin Hofmann

Das Spiel in Oberderdingen war ein hartes Stück Arbeit für unsere gemischte D-Jugend. Die erste Halbzeit war zum Vergessen. Abspielfehler, Chaos in der Abwehr, wenig Aushelfen, die angriffsstärksten Spieler vor allem in der Abwehr gebunden: es gab fast keinen Fehler, der nicht gemacht wurde. Daß der Pausenrückstand lediglich zwei Tore betrug, war lediglich der ausgezeichneten Leistung vom Torwart der ersten Hälfte, Dominik Zaum, zu verdanken, der mit seinen Paraden einen größeren Rückstand verhinderte. Es scheint fast, als ob immer noch nicht alle Kinder das System mit dem Läufer verinnerlicht haben.

Nach der Pause kam jedoch ein anderen HV-Team auf das Feld. Vor allem die durchaus offensive Abwehrarbeit war fast makellos, und ein Garant des Sieges.  Dazu kam, das die Torhüterin der zweiten Hälfte, Lisa Bräutigam, im rechten Moment einen Siebenmeter hielt, und auch sonst kaum überwunden werden konnte. So ging das Team mit 17:15 in Führung, hielt diese über die zweite Halbzeit, und konnte sie am Schluß noch ausbauen.

Es spielten: Lisa Bräutigam (TW), Magnus Hofmann (1), Henri Bettin, Niklas Fechner, André Schmidt, Vincent Groebel, Julian Reichert (1), Francesco Salvo, Dominik Zaum (TW), Philipp Thißen (9), Alina Merk (6), Karina Michel (3), Jussi Engelke (4).

 
gemD: HV - TV Neuthard 19:18 PDF Drucken E-Mail
Samstag, 2. Oktober 2010

Ein enges Spiel findet den gerechten Sieger

Martin Hofmann

Sehr viel besser in Form als noch vor Wochenfrist zeigte sich unsere gemischte D-Jugend auf dem Parkett der Kronauer Mehrzweckhalle. In einem sehr spannenden Spiel besiegten sie die Kinder des TV Neuthard mit 19:18 Toren. Beide Mannschaften waren ersatzgeschwächt angetreten, so fehlten beim HV bspw. Phlipp Thißen, Jenny Groß und Marie Erxleben. Dennoch kam man mit dem System mit Läufer sehr viel besser zurecht als noch vor einer Woche; man befolgte die Anweisungen von Trainer Mächtel. Aber auch Neuthard spielte gut mit, vor allem Torwart Fanz ließ unsere Kinder immer wieder verzweifeln. Mit Unentschieden ging es in die Halbzeit - der HV hatte dabei kurz vor der Pause noch in zwei Minuten einen Drei-Tore-Rückstand egalisiert.

Nach der Pause setzte sich das enge Spiel fort. Keine Mannschaft konnte sich wirklich absetzen. Als die mit einer bandagierten Hand weiterspielende Selina jedoch einem Neutharder beim Zurücklaufen den Ball abjagte, ihn dann nach vorne trieb und versenkte, begann das Team an seine Chance zu glauben, und verteidigte seinen Ein-Tore-Vorsprung mit aller Macht. Vor allem in der Abwehr half man sich gegenseitig gut aus; Jussi und Alina eroberten wichtige Bälle, und Magnus störte die gegnerischen Angriffe kontinuierlich.

Insgesamt war der Sieg des HV, der am Ende heraussprang, verdient, da sich unsere Kinder deutlcih mehr Chancen herausgearbeitet hatten als der Gegner, was letztlich nur durch den exzellenten Torwart der Neutharder nicht auf der Anzeigetafel sichtbar wurde.

Es spielten: Lisa Bräutigam (TW), Dominik Zaum (TW, 2.HZ in Feld), Selina Dietze (3), Jussin Engelke (1), Niklas Fechner , Lea Gärtner (1), Vincent Groebel, Magnus Hofmann (2), Alina Merk (10), Julian Reichert (2), André Schmidt.

 
gemD:JSG Odenheim/U'öwisheim - HV 35:20 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 26. September 2010

Klare Niederlage in Unteröwisheim

Martin Hofmann

Daß man zu Beginn der Hallensaison in Unteröwisheim verlieren würde, war vorher als sehr wahrscheinlich betrachtet worden, da die Mehrzahl der Kinder des gegners bereits ein Jahr Erfahrung in der D-Jugend und mit dem dort gepflegten Spielsystem hatte. Daß die Niederlage allerdings so deftig ausfallen würde, war nach den sehr ordentlichen Ergebnissen, die man in den Vorbereitungsturnieren gegen Odenheim erzielt hatte, nicht zu erwarten gewesen.

Odenhein/Unteröwisheim spielte gleich zu Beginn sehr überlegen, und ging rasch mit 8:2 in Führung. Danach hatte man beim HV das System mit Läufer einigermaßen verstanden, und konnte etwas besser mithalten. Man sah unseren Kindern jedoch an, daß sie noch zu viel nachdachten, und auch nachzählten, wieviele Kinder sich in der Angriffshälfte befanden (4 sind erlaubt), statt erstmal nach vorn zu laufen.

In der zweiten Hälfte, in der konventioneller Handball gespielt wurde, lief es nur unwesentlich besser; hier konnte man sehen, daß im Angriff noch zu wenig auf die Lücken der gegnerischen Abwehr gegangen wird, und zu viele unmotivierte Würfe genommen wurden. HV-typisch wurden auch die Außen meist vergessen. In der Abwehr ließ uns Odenheim, die zu den Favoriten auf den Kreistitel zu rechnen sind, seine körperliche Überlegenheit spüren. So bleibt nur zu hoffen, daß sich die kontinuierliche Arbeit der Kinder mit Trainer Roland Mächtel auf die Dauer auszahlen wird, und es in der Rückrunde knapper endet.

Es spielten: Lisa Bräutigam (TW), Julian Reichert (2), Karina Michel (2), Lea Gärtner (5), Francesco Salvo, Magnus Hofmann (1), Dominik Zaum (TW), Jussi Engelke, Alina Merk (7), Philipp Thißen (3)

 
<< Anfang < Vorherige 11 12 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 100 - 105 von 105
Free Joomla Templates