Willkommen

Willkommen auf der Internetseite des Handballvereins Bad Schönborn.
Wir freuen uns, Dich hier begrüßen zu dürfen. Viel Spaß auf den Seiten und bis bald :-).

Nächstes Handballcamp in den Herbstferien:  29. Oktober bis 2. November 2018

 

Home arrow Handball arrow C-Jugend arrow News
News
mC: Spieltag 18 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 10. März 2013

C2: SG Kronau/Östringen II - JSG Neuthard/Büchenau II 48:30 (25:13)

Viel Spaß im letzten Spiel

Stark gehandicapt startete unsere C2 ins letzte Saisonspiel, denn Niklas Baumgärtner war in der C1 festgespielt, und Tim krank, so daß zwei wichtige Torschützen fehlten. Zudem fehlte Trainer Baumann aufgrund eines eigenen Spiels. Allerdings war auch der Gegner in überraschender Aufstellung angetreten, und es stellte sich schnell heraus, daß das Spiel einen Spiegel der gesamten Saison darstellte: eine durchaus professionell eingestellte C2, ein trotz harter Gegenwehr überforderter Gegner, und der Versuch unserer C2, dem Spiel Sinn und Spaß abzugewinnen.

Das gelang in den ersten 10 Minuten durch energisches Durchsetzen in 1:1-Situationen, Noah, Leon und viermal Magnus trafen zum 6:2; danach durch schnelle Gegenstöße, die durch eine offensive Abwehr provoziert wurde. Im Vordergrund stand diesmal nicht der Versuch, möglichst wenig Tore zu kassieren, oder 50 Tore zu erzielen, sondern jedem Spieler einen Torerfolg zu ermöglichen. Daß dies gelang, trug sehr zur guten Laune des überlegenen Kreismeisters bei.

Abschließend saßen Kinder und Eltern entspannt zum Saisonabschluß zusammen; eine sehr schöne Gemeinschaft hat sich da entwickelt, die nächste Saison nur schwer zu toppen sein wird.
[MH]

Es spielten: Robin Heinzmann (TW, 1), Niklas Gierse (TW, 1),  Lukas Förch (1), Magnus Hofmann (10), Noah Schneider (9), Leon Welz (8), Levin Bender (6), Francesco Salvo (8), Niklas Kary (4)

C3: SG Heidelsheim/Helmsheim II - SG Kronau/Östringen III 28:28 (16:12)

Saisonabschluss mit einem blauen Auge 

Die mJC3 der SG Kronau/Östringen hat beim Saisonabschlussspiel mehrere Gesichter gezeigt. Obwohl der Anfang etwas verhalten war, lag man doch mit 2 Toren vorn (7:9). Dann hat die Mannschaft unerklärlicherweise für eine gute Viertelstunde den Spielbetrieb quasi eingestellt: Keine Bewegung im Angriff, viele technische Fehler, ein pomadiges Rückzugsverhalten und eine löchrige Abwehr begünstigten einen 8:0 Lauf des Gegners zum 15:9. Hatte im letzten Spiel die Auszeit das Team noch wachgerüttelt, verpuffte diese heute leider. Erst in den letzten Spielminuten bis zur Pause ging ein Ruck durch die Mannschaft und es wurde zumindest wieder gekämpft und der Rückstand auf 16:12 verkürzt.
Die Mannschaft kam engagiert aus der Pause und unter Anfeuerung der Eltern wurde Tor um Tor bis zum Ausgleich von 19:19 aufgeholt. Von da an war es ein ausgeglichenes Spiel. Der Gegner konnte zwar nochmals mit 3 Toren wegziehen (23:20), aber da der Einsatz sowohl vorne wie auch in der Abwehr nun stimmte, kämpften sich unsere Jungs immer wieder heran und das Spiel endete in einem verdienten 28:28 Unentschieden - das erste der Saison. 
Fazit: Wenn man ein Drittel der Spielzeit nicht wirklich auf der Platte steht, kann man kein Spiel gewinnen. Aufgrund der kämpferischen Leistung und der gezeigten Moral - gerade nach dem hohen 6 Tore-Rückstand - haben sie sich das Unentschieden aber verdient. [MB]

Es spielten: Carl Bardon (TW), Vincent Groebel (TW), Lars Burkard (9), Niclas Fechner (2), Pascal Feurer (1), Kevin Häder (4), Dominik Huber, Kenneth Kellner (1), Alex Marterer, Luca Oehlmann (1), Julian Reichert (3), Louis Schenk (7), André Schmidt, Florian Steger

Saisonfazit: Mit 19:17 Punkten, einem ausgeglichenen Torverhältnis von 449:449 und dem 5. Platz hat sich die Mannschaft wacker geschlagen. Neben allen zweiten Mannschaften konnte man auch die Erste von Graben-Neudorf und Bruchsal/Untergrombach hinter sich lassen. Das Highlight der Saison war sicherlich der Krimi und Heimsieg gegen die JSG Neuthard/Büchenau. Sobald die Mannschaft konzentriert und mit kämpferischem Einsatz auf der Platte stand, konnte sie das ein oder andere technische oder taktische Defizit kompensieren. Mit einem kontinuierlicheren Abruf ihrer Leistung über die Saison wäre wohl eine noch bessere Platzierung möglich gewesen.  [MB]

 
mC: Spieltag 15 PDF Drucken E-Mail
Montag, 4. März 2013

C2:  SG Kronau/Östringen II - SG Kronau/Östringen III  31:15

Schöne Spielzüge, harte Gegenwehr

Das vermutlich schwierigste Spiel der Saison bestritt die C2 der SG Kronau/Östringen als souveräner Tabellenführer nicht gegen einen der unmittelbaren Verfolger, sondern gegen die "Kollegen" der SG, die sich natürlich gegen das 99er-Talentteam beweisen wollten. Und wie schon im Hinspiel ist ihnen das in der mal wieder überaus rutschigen Schönbornhalle, bei der zudem aufgrund einer ausgefallenen Sicherung auch die Anzeigetafel nicht funktionierte, recht ordentlich gelungen.

Während sich die C2 durch diesmal oft gelungene Spielzüge, dynamisches Durchsetzen und gute Torwartleistungen auszeichnete, hielt die C3 mit Kampfkraft, Einsatzfreude und diszipliniertem Spiel dagegen. Mit der gezeigten Leistung müßte die C3 eigentlich noch weiter vorn stehen als im Mittelfeld der Kreisliga.

Die C2 begann sehr souverän, führte schnell mit 8:3 und 11:4, und führte dabei ihr Repertoire an Spielzügen und schnellem Spiel vor. Dieses Spiel bekam jedoch noch vor der Pause einen kleinen Bruch, so daß die C3 bis zu einem Stand von 14:9 verkürzen konnte. Direkt nach der Pause klärten jedoch einige Tore endgültig die Fronten. Die C2 ist damit weiter ohne Punktverlust, und sollte sich in den beiden Spielen am kommenden Wochenende auch formal die Kreismeisterschaft sichern können. [MH]

Es spielten: Robin Heinzmann (TW), Niklas Gierse (TW), Niklas Kary, Lukas Förch (1), Tim Olbrich (5), Magnus Hofmann (5), Niklas Baumgärtner (10), Noah Schneider (1), Leon Welz (6), Levin Bender (2), Francesco Salvo (1)

C3: SG Kronau/Östringen II - SG Kronau/Östringen III  31:15

Ungleiches "Bruderduell" Teil 2

Wie bereits im Hinspiel ging die zweite Mannschaft mit dem ersten Tor in Führung und baute diese kontinuierlich aus. Die Dritte hielt gut dagegen, insbesondere die Endphase der ersten Halbzeit konnten sie für sich gewinnen und verkürzten den Rückstand bis zur Pause auf 5 Tore (14:9).
Zu Beginn der 2. Halbzeit aber zog die Zweite mit einem 5:0-Lauf wieder davon und baute bis zum Endstand von 31:15 ihren Vorsprung weiter aus. Man muss unserer Mannschaft ein großes Kompliment machen, sie haben von Beginn an mit Einsatz und Kampfgeist gegen die körperlich, technisch und auch taktisch überlegene Brudermannschaft dagegen gehalten. So wurden die erhaltenen Chancen, wie beispielsweise alle 7 Meter, verwandelt.
Fazit: Wille und Einsatz stimmten. Kommenden Samstag im Spiel gegen Graben/Neudorf geht es um Platz 5 der Tabelle. Wenn sie wieder so engagiert auftreten, gibt es eine gute Chance dieses Ziel zu erreichen. [MB]
Es spielten: Carl Bardon (TW), Vincent Groebel (TW), Lars Burkhard, Niklas Fechner, Pascal Feurer (2), Kadircan Güngör (4), Kevin Häder, Stefan Hillenbrand (2), Robin Knopf (3), Kenneth Kellner (1), Julian Reichert, Louis Schenk (3), André Schmidt

 
mC: Spieltag 7 PDF Drucken E-Mail
Samstag, 10. November 2012

C2:  SG Kronau/Östringen II  - HSG Bruchsal/Untergrombach  52:6 (25:2)

Trainingseinheit in Tempogegenstößen

Normalerweise erwartet man schon ein klares Ergebnis, wenn der Tabellenerste zuhause gegen den Tabellenletzten spielt. Allerdings ist das hier erzielte Ergebnis einfach noch deutlicher als erwartet, denn die HSG Bruchsal/Untergrombach war wegen Krankheit und Verletzung nur mit 5 Feldspielern angetreten, und daher erwartungsgemäß chancenlos. Die HSG erzielte ihr erstes Gegentor erst beim Stand von 15:0. Insgesamt kann das, was man hier zu sehen bekam, nicht wirklich als offenes Handballspiel bezeichnet werden. Es ähnelte eher einer Trainingseinheit in Tempogegenstößen; 49 der 52 Treffer resultierten aus schnellen Angriffen. Da dies aufgrund der Hallenbelegung im normalen Training durchaus manchmal zu kurz zu kommen droht,ist das ja auch nicht schlecht. Aber zur Bestimmung des Leistungsstands der Mannschaft taugte das Spiel leider nicht.

Es spielten: Robin Heinzmann (TW), Niklas Gierse (TW), Levin Bender (3), Lukas Förch (4), Niklas Kary (3), Magnus Hofmann (5), Tim Olbrich (9), Noah Schneider (6), Niklas Baumgärtner (13), Francesco Salvo (3), Leon Welz (6)

C3: JSG Graben-Neudorf - SG Kronau/Östringen III 22:16 (12:10)

Ein unglücklicher Spieltag

Da der Trainer zeitgleich selbst auf der Platte stand und Graben-Neudorf einer Verlegung nicht zugestimmt hatte, musste unsere Mannschaft ohne ihren Trainer antreten. Auch im Spiel war sie heute nicht vom Glück begünstigt. Während die Würfe des Gegners vom Innenpfosten immer in unserem Tor landeten, landeten unsere im Seitenaus. Auch diverse Schiedsrichterentscheidungen begünstigten nicht unser Team. Doch zur Chronologie: Zu Beginn fehlte die Bewegung im Angriff, das Rückzugsverhalten stimme nicht und die Abstimmung in der Abwehr fehlte, so dass man schnell mit 4:0 zurücklag. Nach Abstellen dieser Mängel hielt man mit und das Spiel ging hin und her unter Beibehalt des 4 Tore-Abstandes. Den Verlust von Louis zur Mitte der ersten Halbzeit konnte die Mannschaft noch kompensieren und sich in den letzten Minuten der 1. Halbzeit noch bis auf 2 Tore heran kämpfen (12:10).
Es wurde nahtlos an der Leistung der ersten Hälfte angeknüpft und man kam bis zum 14:13 heran. Nach dem endgültigen verletzungsbedingten Ausfall von Kadircan, der heute übermäßig viel einstecken musste, riss der Faden, sowohl in der Abwehr als auch im Angriff, so dass sich Graben-Neudorf wieder absetzen konnte und schließlich mit 22:16 siegte. Es ist vieles unglücklich für unsere Jungs gelaufen, sie haben aber gekämpft und im Rückspiel wird das anders aussehen. [MB]

Es spielten: Carl Bardon (TW), Vincent Groebel (TW), Lars Burkard (1), Niklas Fechner, Pascal Feurer (2), Kadircan Güngör (1), Dominik Huber, Kenneth Kellner, Robin Knopf (7), Alex Marterer, Luca Oehlmann (1), Julian Reichert (1), Louis Schenk (3), Florian Steger

 
mC: Spieltag 8 PDF Drucken E-Mail
Samstag, 10. November 2012

C2:  JSG Neuthard/Büchenau I - SG Kronau/Östringen II  28:32 (12:15)

Chaotisch

Fast hart gelandet wäre unsere C2 im Spitzenspiel der Kreisliga Bruchsal bei der JSG Neuthard/Büchenau. Zu wenig funktionierte in diesem Spiel, aus unterschiedlichsten Gründen. Zunächst einmal fehlten Tim und Leon, so daß nur ein Auswechselspieler zur Verfügung stand. Dann begann die Mannschaft recht unkonzentriert; ob das wohl nur an den 4 Stunden BHV-Training lag, daß der Mehrheit der Mannschaft in den Knochen steckte? Die Aufstellung zu Beginn war auf einen Gegner ausgelegt, der versuchen würde, unsere Rückraumspieler lahm zu legen, was aber leider unsere Jungs mehr zu irritieren schien als den Gegner.

Jedenfalls traf man gerade zu Beginn reichlich Pfosten und Latte, bekam gleichzeitig den sicher nicht übermächtigen Gegner in der Abwehr so gar nicht in den Griff; den Neuthardtern genügte oft schon ein einfaches Einkreuzen, um eine freie Lücke zentral in der Mitte der C2-Abwehr zu finden. Das resultierte in einem 1:5-Rückstand, den unsere Jungs erstmal verdauen mußten.

Aufgrund des Rückstands stellte Trainer Schneider um, und ließ die Jungs in einer gewohnten Aufstellung spielen. Wirklich besser wurde es dadurch aber nicht. Nur die Tore von Niklas Baumgärtner hielten die C2 im Spiel, und wenn Francesco am Kreis angespielt wurde, traf auch er sicher. Dennoch dauerte es bis zum 9:8, bis Kronau/Östringen das erstemal in Führung gehen konnte, und stabil wirkte vor allem die Abwehr immer noch nicht.  Es fehlten vor allem spielerische Lösungen; lediglich in 1-1-Situationen war man besser, allerdings kam die Interpretation des Schiedsrichters der Spielweise der C2 nicht gerade entgegen. Bezeichnend, daß die Halbzeitführung durch Niklas nicht durch einen Spielzug, sondern durch den konzentrierten Kraftakt eines direkt verwandelten Freistoßes in letzter Sekunde erzielt wurde.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit schien die C2 das Spiel in den Griff zu bekommen; zwei schnelle Angriffe bedeuteten eine scheinbar beruhigende 5-Tore-Führung. Dies war allerdings der einzige Moment, bei dem unsere Fans sich in scheinbarer Sicherheit wiegen konnten. Die hartnäckig kämpfenden Neuthardter ließen sich nicht abschütteln, und kamen schnell wieder auf 2 Tore heran, was insgesamt sowohl auf dem Feld als auch auf den Trainerbänken zu einer gewissen Hektik führte. Bei der C2 führte dies zu 6 Zeitstrafen, weswegen man die Hälfte der zweiten Halbzeit in Unterzahl zubrachte.

Fünf Minuten vor Schluß erhielt Niklas seine dritte Zeitstrafe. Falls die Neuthardter hier noch einmal Hoffnung geschöpft haben sollten, hatten sie jedoch nicht mit dem Siegeswillen der Mannschaft gerechnet. Schlecht spielen ist ja eine Sache, aber verlieren wollte man doch nicht. Magnus lief heiß, und erzielte fünf seiner Tore in der Schlußphase; endlich klappte auch das Freispielen der Außen, und jetzt traf Levin sicher. Den Schlußpunkt lieferte der unermüdliche Lukas, der sich ein letztesmal durchsetzen konnte.

Das Fazit hier kann nur heißen: schlecht gespielt, sowohl in der Abwehr, wo weder Verschieben noch offensive Abwehr klappten, als auch im Angriff, wo der Ball nicht lief, und oft auch der Druck der zweiten Welle fehlte. Tempogegenstöße waren diesmal Mangelware. Aber immerhin gekämpft, vor allem am Schluß, und daher knapp gewonnen. Wir hoffen auf ein überzeugenderes Rückspiel.
[MH]

Es spielten: Robin Heinzmann (TW), Niklas Gierse (TW), Niklas Kary (1), Lukas Förch (2), Magnus Hofmann (9), Niklas Baumgärtner (12), Noah Schneider, Levin Bender (3), Francesco Salvo (5)

C3: SG Kronau/Östringen III - SG Heidelsheim/Helmsheim II 26:20 (11:12)

Schlussendlich verdienter Sieg!

Wie in den bisherigen Spielen brauchte die Mannschaft wieder einige Minuten um ins Spiel zu finden. Der Gegner nutze dies aus und ging schnell mit 3:0 in Führung. Dann wurde die Nervosität abgelegt und begonnen zu kämpfen. Mit 7:6 und 9:8 konnte zweimal die Führung erzielt werden. Das Spiel wogte nun hin und her und mit 11:12 endete die erste Halbzeit.
Auch in der 2. Halbzeit wurde der Start verschlafen und man lag schnell mit 11:15 zurück. Aber diesmal fanden die Jungs schneller ins Spiel, holten den Rückstand auf und durch großen Einsatz erkämpften sie sich beim 19:18 wieder die Führung zurück, die sie nicht mehr abgaben und bis zum Endstand zum 26:20 weiter ausbauten. Der Sieg ist verdient, wobei die Mannschaft an diesem Tag etwas müde wirkte und dieses Spiel länger offen war als notwendig gewesen wäre.
[MB]

Es spielten: Carl Bardon (TW), Niklas Fechner, Pascal Feurer (3), Kadircan Güngör (5), Stefan Hillenbrand (1), Dominik Huber (1), Kenneth Kellner (2), René Kessler, Robin Knopf (3), Alex Marterer, Luca Oehlmann (2), Louis Schenk (9), Florian Steger

 
mC: Spieltag 9 PDF Drucken E-Mail
Samstag, 10. November 2012

C2:  SG Kronau/Östringen II  - TV Forst I 43:21 (22:11)

Souveräner Sieg

Die Voraussetzungen im Spiel gegen Forst waren eigentlich ähnlich wie zwei Wochen zuvor gegen Neuthard: ein großer Teil der Mannschaft kam vom 4-stündigen BHV-Training, und man hatte auch kranke und angeschlagene Spieler zu beklagen. Aus dem Spiel gegen Neuthard schien man jedoch gelernt zu haben, denn Verlauf und Ergebnis waren am Ende doch ganz anders. Zu Beginn tat sich das Team noch schwer gegen den sehr ordentlichen Forster Gegner, der immer wieder die Abwehrschwächen unserer Jungs auf Außen aufdeckte.

Bis zum 7:7 führte meist Forst, allerdings erzielte unsere C2 jeweils postwendend den Ausgleich, wobei sich dynamisch Niklas Baumgärtner und gut in die Lücken laufend Leon Welz hervortaten. Danach bekam vor allem die Abwehr das Spiel besser in den Griff, und man zog über 9:7, 11:8 bis zum 20:8 davon, mit teilweise schnellem und schönen Spiel. Bezeichnend für Letzteres einige Diagonalanspiele von Halb auf die einlaufenden Noah und Leon, oder der Doppelpaß von Magnus mit Kreisläufer Francesco.

In Halbzeit zwei dauerte die Gleichwertigkeit von den durch die Pause erholten Forstern kürzer als in der ersten Halbzeit, und ab dem 25:14 baute die C2 die Führung recht kontinuierlich aus. Niklas Gierse zeigte sich wieder als 7m-Killer, so daß am Ende ein gutes 43:21 stand.
Nachtrag: Beim "Auslaufen" am Sonntag beim Bad Schönborner Nikolauslauf fehlten viele der gemeldeten Kinder, wg. Krankheit, oder anderweitig verhindert, so daß sich nur Noah und Levin der 2,2 km langen Herausforderung stellten. Beide liefen unter 9 Minuten und wurden 5. (Levin) und 6. (Noah) von 20 gestarteten Jungs ihrer Altersklasse. 
[MH]

Es spielten: Niklas Gierse (TW), Niklas Kary (4), Lukas Förch (2), Magnus Hofmann (4), Tim Olbrich (8), Niklas Baumgärtner (9), Noah Schneider (4), Leon Welz (10), Levin Bender (1), Francesco Salvo (1)

C3: SG Kronau/Östringen III - JSG Neuthard/Büchenau II 38:26 (19:10)

Die bisher beste Saisonleistung führt zum klaren Sieg!

Die mJC3 der SG Kronau/Östringen war zum ersten Mal vom Anpfiff an konzentriert und zeigte ihren Zuschauern eine souveräne Leistung. Die Trainervorgaben wurden umgesetzt, die notwendige Aggressivität in der Abwehr und die Variabilität im Angriff waren vorhanden. Dadurch konnte man sich verdient Tor um Tor absetzen und führte zur Pause bereits mit 9 Toren (19:10).
Auch die 2. Halbzeit wurde konzentriert begonnen und der Vorsprung zeitweilig bis auf 14 Tore ausgebaut. In der Mitte der zweiten HZ gab es einen kleineren Konzentrationseinbruch. Der Trainer nahm die Auszeit und konnte die Jungs wieder fokussieren. Sie spielten ihr Spiel weiter durch und gewannen deutlich mit 38:26.
Fazit: Wenn es der Mannschaft gelingt von Beginn an konzentriert auf der Platte zu stehen, können sie einiges erreichen.
[MB]

Es spielten: Carl Bardon (TW), Vincent Groebel (TW), Henri Bettin (1), Lars Burkard (7), Kadircan Güngör (5), Kevin Häder (1), Stefan Hillenbrand, Dominik Huber, Kenneth Kellner (2), René Kessler, Robin Knopf (12), Alex Marterer, Luca Oehlmann (5), Louis Schenk (5)

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 19 - 27 von 62
Free Joomla Templates