Willkommen

Willkommen auf der Internetseite des Handballvereins Bad Schönborn.
Wir freuen uns, Dich hier begrüßen zu dürfen. Viel Spaß auf den Seiten und bis bald :-).

Nächstes Handballcamp in den Herbstferien:  29. Oktober bis 2. November 2018

 

Home arrow Handball arrow C-Jugend arrow News
News
mC: Spieltag 3 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 7. Oktober 2012

C2:  JSG Neuthard/Büchenau 2 - SG Kronau/Östringen II  15:35

Gute erste Halbzeit

Ein sehr ordentliches Spiel unserer C2 sahen die Zuschauer, die Sonntagmittag den Weg in die Büchenauer Halle gefunden hatten. Vor allem in Halbzeit eins spielten unsere Jungs einen schnellen klaren Handball. Sowohl diagonales Einlaufen als auch schnelle Gegenstöße führten zu Toren. Leon sorgte gleih am Anfang für die Führung. Niklas eroberte hinten Bälle und setzte sich vorn immer wieder entscheidend durch. Magnus sah vorn Francesco freilaufen, der sich Minuten später dafür revanchieren konnte. Lukas zog dynamisch in die Lücken, Noah war vorn bei jeden Tempogegenstoß. Tim bewies ein sensibles Zeitgefühl, und sorgte für Treffer 22 fünf Sekunden vor dem Habzeitpfiff, denen Neuthard nur 8 Gegentreffer entgegensetzen konnte. [MH] 

In der zweiten Halbzeit beruhigte sich das Spiel etwas, was auch einigen Positionswechseln und Experimenten auf Seiten der SG Kronau/Östringen geschuldet war. Dennoch blieb man das überlegene Team, und siegte gegen einen ordentlichen, nie aufgebenden Gegner mit 35:15.

Es spielten: Robin Heinzmann (TW), Niklas Gierse (TW), Lukas Förch (2), Niklas Kary (1), Magnus Hofmann (5), Tim Olbrich (7), Noah Schneider (2), Niklas Baumgärtner (11), Francesco Salvo (4), Leon Welz (3)

C3 TV Forst - SG Kronau/Östringen3 37:24 (16:11)

Ein "gebrauchter Tag"

Leider hatte die gesamte Mannschaft einen "gebrauchten Tag" erwischt. Von den Positiva der ersten beiden Spiele hatte man nichts in die Waldseehalle mitgenommen. Zuwenig Bewegung im Angriff, keine Abstimmung in der Abwehr. Zu Beginn hoffte man noch, dass die Mannschaft wie im letzten Spiel noch "aufwacht", leider war das aber heute nicht der Fall. So kam was kommen musste, die körperlich stärkeren Forster - mit Ausnahme eines Spielers alles 98er - setzten sich Tor für Tor ab. Insbesondere der LA von Forst konnte von unserer Abwehr nie gestoppt werden und schenkte uns 15 Tore ein. Am Ende siegte Forst verdient mit 37:24. [MB]

Es spielten: Carl Bardon (TW), Vincent Groebel (TW), Niklas Fechner (1), Kevin Häder, Stefan Hillenbrand (3), Dominik Huber (4), Kenneth Kellner (1), René Kessler, Robin Knopf (7), Alex Marterer, Luca Oehlmann (2), Julian Reichert (1), Louis Schenk (5), Florian Steger

 
mC: Spieltag 2 PDF Drucken E-Mail
Samstag, 29. September 2012

Der HV Bad Schönborn hat sich entschlossen, auf seine Webseiten weiter über Spiele seiner Vereinsmitglieder zu berichten, auch wenn die Kinder nicht mehr beim HV selbst gemeldet sind, sondern für den Partnerverein SG Kronau/Östringen spielen, solange die enge Partnerschaft besteht, und die Spieler selbst noch dem Verein verbunden sind. Dies betrifft in der Spielzeit 2012/13 die beiden C-Jugendteams SG Kronau/Östringen II und III, in der unsere männlichen D-Jugendspieler der letzten beiden Jahre noch aktiv sind (bspw. Henri Bettin, Vincent Gröbel, Julian Reichert, Francesco Salvo, Magnus Hofmann, André Schmidt...).

C2: SG Kronau/Östringen II - SG Oberderdingen/Sulzfeld  36:22

Arbeitssieg im zweiten Rundenspiel

Nach der guten Leistung in den jüngsten Spielen begann unsere C2 auch ihr zweites Rundenspiel konzentriert, und führte schnell 2:0 und 6:2. Nachdem Oberderdingen/Sulzfeld allerdings seine Abwehr etwas umstellte, und auch verstanden hatte, daß sie ihre körperliche Überlegenheit ausspielen sollten, um besser auszusehen, gerieten unsere Jungs in Schwierigkeiten. Was fehlte, war das schnelle Spiel nach vorn, mit der man sowohl HaWei im Vorbereitungsspiel als auch Forst II im Rundenspiel hatte schlecht aussehen lassen. Zudem gab es eine ungewohnte Fülle kleiner technischer Fehler, zu denen sich Abwehrfehler und verlorene Zweikämpfe vor allem auf den Außenpositionen gesellten.
Das führte dazu, daß die letzten 10 Minuten der ersten und die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit sicher zum Schlechtesten gehörte, was die Fans von dieser talentierten Mannschaft bislang gesehen haben. Hier hätte sogar das Spiel kippen können. Auch das Fehlen von Lukas Rolko, Levin und Magnus kann das eigentlich nicht wirklich erklären.
In der Schlußviertelstunde bekam die C2 das Spiel wieder in den Griff, das Spiel nach vorn wurde endlich flüssiger, und Oberderdingen hatte nun Probleme, der Dynamik unserer Jungs standzuhalten. Das eigentlich etwas zu hoch ausfallende Ergebnis von 36:22 ist dann die Belohnung für den konzentrierten Start und das dynamische Ende.
Besonderheiten: das wunderbare, aber nicht gegebene Rückhandtor von Niklas (dafür war der 7m drin), sowie die rote Karte bei Oberderdingen/Sulzfeld nach Foul bei Tempogegenstoß. [MH]
Es spielten: Robin Heinzmann (TW), Niklas Gierse (TW), Lukas Förch (1), Niklas Kary (2), Tim Olbrich (4), Noah Schneider (3), Niklas Baumgärtner (15), Francesco Salvo (4), Leon Welz (7)

 

C3: SG Kronau/Östringen III - JSG Neuthard/Büchenau 25:24

Vom Krampf in den Kampf über den Krimi zum Sieg!

Ein Wechselbad der Gefühle bereitete die mJC3 der SG Kronau/Östringen ihren Zuschauern. Der Beginn war ein nervöser Krampf: Die Jungs setzten weder die Vorgaben des Trainers um, noch waren sie organisiert. Die notwendige Aggressivität in der Abwehr und die Variabilität im Angriff ließen sie ebenfalls vermissen. So setzte sich der Gegner verdient schnell auf 4 Tore ab (5:9). Nach etwa 18 Minuten besannen sich die Jungs, legten ihre Nervosität ab, kamen im Spiel an und nahmen den Kampf auf. Die JSG konnte sich nicht weiter absetzen und bis zur Pause pendelte die Führung immer zwischen 3 & 4 Toren (9:13).
Die 2. Halbzeit knüpfte nahtlos an der 1. Hälfte an und in der 32. Minute konnte der Ausgleich (15:15) bejubelt werden. Die ganze Mannschaft kämpfte weiter und erzielte in der 40. Minute sogar einen 3-Tore Vorsprung (20:17). Nun kam aber der Gegner wieder besser ins Spiel und geschwächt durch eine Zeitstrafe gegen unseren besten Spieler Louis konnte die JSG zum 21:21 ausgleichen. Jetzt bekamen die Zuschauer einen Krimi geliefert! Jeder Führungstreffer wurde prompt vom Gegner egalisiert. 15 Sekunden vorm Abpfiff erneut die 25:24 Führung und ganz abgezockt überstand unser Team auch den letzten vergeblichen Angriffsversuch des Gegners. Fazit: Ein bescheidener Beginn, aber mit einer bemerkenswerten Moral kämpfte man sich zuerst ins Spiel, behielt im Krimi auch Nerven und Übersicht um schlussendlich beide Punkte in Östringen zu behalten. [MB]
Es spielten: Carl Bardon (TW), Vincent Groebel (TW), Henri Bettin, Niklas Fechner, Kadircan Güngör (6), Kevin Häder (1), Dominik Huber, Kenneth Kellner, Robin Knopf (6), Alex Marterer, Luca Oehlmann, Julian Reichert, Louis Schenk (12), André Schmidt

 
mC: Spieltag 1 PDF Drucken E-Mail
Montag, 24. September 2012

Der HV Bad Schönborn hat sich entschlossen, auf seine Webseiten weiter über Spiele seiner Vereinsmitglieder zu berichten, auch wenn die Kinder nicht mehr beim HV selbst gemeldet sind, sondern für den Partnerverein SG Kronau/Östringen spielen, solange die enge Partnerschaft besteht, und die Spieler selbst noch dem Verein verbunden sind. Dies betrifft in der Spielzeit 2012/13 die beiden C-Jugendteams SG Kronau/Östringen II und III, in der unsere männlichen D-Jugendspieler der letzten beiden Jahre noch aktiv sind (bspw. Henri Bettin, Vincent Gröbel, Julian Reichert, Francesco Salvo, Magnus Hofmann, André Schmidt...).

C2: TV Forst - SG Kronau/Östringen II  18:46

Lockerer Auftakt

Eine ordentliche Leistung zeigte das SG-Talentteam der 99er in seinem ersten Kreisligaspiel, und gewann beim TV Forst in der Waldseehalle deutlich mit 46:18 (22:10). Die Mannschaft zog ihrem Gegner mit ihren überfallartigen Kontern und schnellem Spiel gleich zu Beginn den Zahn, führte schnell 8:2, und stand auch recht stabil in der Abwehr. Vor allem das Zentrum ließ wenig Chancen der teilweise recht groß gewachsenen Gegner zu.
Tore aus dem Positionsspiel fielen fast gar nicht, weil man Forst 2 entweder über gut laufende Konter sezierte, oder sich vorn im 1-1 direkt durchsetzen konnte. Im Laufe der zweiten Halbzeit gab es auch immer wieder gelungene Anspiele an den Kreis, wo Lukas Rolko die Zuspiele von Magnus, Niklas und Tim sicher verwandelte. In diesem Spiel lag - eine erfreuliche Abwechslung - auch die 7m-Quote bei 100%, während unsere Torwarte immerhin drei der acht gegen uns ausgesprochene Strafwürfe unschädlich machen konnten.
Insgesamt ein souveräner Auftakt, der neugierig auf mehr macht.
Es spielten: Robin Heinzmann (TW), Niklas Gierse (TW), Levin Bender (3), Lukas Förch (2), Magnus Hofmann (7), Tim Olbrich (10), Noah Schneider (4), Niklas Baumgärtner (10), Lukas Rolko (8), Francesco Salvo (2)

C3: HSG Bruchsal/Untergrombach - SG Kronau/Östringen III   15:32

Sehr gelungener Start in die Saison!

Sehr gelungen verlief der Saisonstart 2012/13 der neu zusammengewürfelten 3. männlichen C-Jugend Mannschaft der SG Kronau/Östringen und des HV Bad Schönborn. Trainer Dennis Herrmann gelang bereits zum Auftaktspiel die Formierung eines schlagkräftigen Teams. Vom Anpfiff an waren unsere Jungs geistig hellwach und körperlich voll da, Einsatz und Laufbereitschaft stimmten, so dass dem Gegner von Beginn an der Schneid abgekauft wurde. Die sehr konzentrierte Abwehrleistung über die gesamte Spieldauer führte einerseits zu zahlreichen einfachen Toren und unterstützte auch die gute Arbeit der Torhüter. Nach dem 3:6 folgte ein 9:0-Lauf, der in einer beruhigenden Pausenführung von 17:4 mündete.
In der 2. Hälfte wechselte der Trainer durch, so dass Alle ihre Spielanteile bekamen. Dies führte naturgemäß dazu, dass der Gegner besser ins Spiel kommen konnte. Dennoch stellte unsere Mannschaft weiterhin konsequent den Abwehrriegel rund 10m vor dem Tor – eine Maßnahme, gegen die Untergrombach kaum Mittel fand. Am Ende führte dies zu einem sehr souveränen und auch in dieser Höhe verdienten Sieg von 32:15. Die Mannschaftsleistung war klasse und wir freuen uns schon auf die weiteren Spiele. [MB]
Es spielten: Carl Bardon (TW), Vincent Groebel (TW), Robin Knopf (8), Louis Schenk (15), Kenneth Kellner (1), René Keßler, Luca Oehlmann (3), Alex Marterer (1), Dominik Huber (1), Kevin Häder, Florian Steger, Henri Bettin, Kadircan Güngör (3)

 

 
mC: BHV Sichtung PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 15. Juli 2012

BHV Sichtung

Am Wochenende 14. und 15. Juli fand die diesjährige BHV-Sichtung für den Jahrgang 1999 statt, an der in den Teams der Handballkreise Heidelberg und Bruchsal einige unserer Spieler teilnahmen. Von unserem Team schafften erfreulicherweise einige den Sprung in die BHV-Auswahl. Wir gratulieren Niklas Baumgärtner, Robin Heinzmann, Magnus Hofmann, Tim Olbrich, Noah Schneider und Leon Welz. Anerkannt wird damit auch die hervorragende Arbeit ihrer Trainer. Viel Glück und viel Spaß bei den kommenden Trainings!

Image
Team Bruchsal 99er

Nach anderthalb Tagen harter BHV-Sichtung sieht man den ernsten Gesichtern der Jungs nicht an, daß sich einige erfolgreich für den Kader qualifiziert haben. Aus dem Team Bruchsal qualifizierten sich Magnus Hofmann (2.v.l.), Niklas Baumgärtner (4.v.l.), Kai Dieckmann (6.v.l., SG Heidelsheim/H.), und Torwart Robin Heinzmann (liegend). Stehend rechts Kreistrainer Daniel Müller.

 
mC: BHV Quali in Dossenheim PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 17. Mai 2012

Mit leeren Händen...

Martin Hofmann 

Unsere Jungs der männlichen C-Jugend schienen zu lang und intensiv das Finale der Champions-League am Vorabend studiert zu haben und sich ein Beispiel am FC Bayern genommen zu haben, denn einen ähnlich unglücklichen Verlauf nahm der zweite Teil der BHV-Qualifikation für den HV.

Etwas unsicher war man nach dem frustrierenden Verlauf des ersten Teils nach Dossenheim gefahren, in der Hoffnung, sich dort als einer der beiden besten von sechs Gruppenvierten noch für die Verbandsliga qualifizieren zu können. Da ein Vertreter aus Karlsruhe schon im Vorfeld absagte, wurde der Modus auf ein kräftezehrendes "jeder gegen jeden" umgestellt. Für den HV mit seinen vielen verletzten und angeschlagenen Spielern ein Problem.

Immerhin, Robin konnte wieder im Tor spielen, und bot eine gute Leistung. Komplett wg. Krankheit fehlte Lukas Rolko, der im ersten Teil der Quali noch die Abwehr zusammengehalten hatte. Im ersten Spiel gegen Pforzheim/Eutingen 2 hätte man meinen können, in ein Eishockey- und nicht in ein Handballspiel geraten zu sein, denn nach 7 Minuten stand es lediglich 2:1. Beide Mannschaften taten sich schwer aus dem Rückraum, und so stand es auch nach 29 Minuten 10:10. Der HV, der bis dahin das Spiel dominiert hatte, scheiterte in den letzten 5 Minuten vor dem Ende immer wieder - auch frei - am Torwart der technisch guten Pforzheimer. Zehn Sekunden vor Schluß erhielt der HV einen Siebenmeter zugesprochen, aber der bis dahin sichere Schütze scheiterte. So trennte man sich unentschieden, und dieser Punktverlust sollte sich am Ende des Turniers rächen.

Im zweiten Spiel gegen die HSG Mannheim war man gegen deren Spieler des älteren Jahrgangs chancenlos, und verlor 19:23. In diesem Spiel zeigte sich besonders, daß den Jungs ein bis zwei Spieler mehr aus dem älteren Jahrgang gut getan hätten. In dieser Altersklassen reicht technische Gleichwertigkeit und läuferische Überlegenheit allein nicht. An dieser Stelle geht ein besonderer Dank an Arne, der sich uns weiter zur Verfügung gestellt hat, und seine "Beförderung" in die C1 noch abgewartet hat. Das war super, Arne!

So stand man im Spiel gegen die TSG Dossenheim unter Druck, unbedingt gewinnen zu müssen, denn Pforzheim gewann seine nächsten Spiele deutlich. Diesem Druck hielt man stand, obgleich drei vergebene Siebenmeter und viele Fehlversuche das Spiel bis zum Ende ausgeglichen hielten. Man schlug Dossenheim in letzter Minute schließlich mit 11:10; die Dossenheimer, die dieses Turnier in ihrer wunderschönen Halle übrigens sehr kurzfristig, aber ausgezeichnet organisiert hatten, hätten ein Unentschieden durchaus verdient gehabt.

Vor den letzten Spielen stellte sich die Situation dann so dar: Mannheim war sicher qualifiziert, Pforzheim hatte mit einem deutlichen Sieg gegen Dossenheim vorgelegt. Der HV mußte nun hoch gegen LiHoLi gewinnen, und Pforzheim klar gegen Mannheim verlieren, damit der HV noch Zweiter werden würde.

Den ersten Teil des notwendigen Wunders erledigten unsere Jungs in einem zeitweise von LiHoLi äußerst hart geführtem Spiel, das beinahe alle 3 Minuten wg. einer Verletzung eines HV-Spielers unterbrochen werden mußte, mit Bravour. Magnus, Niklas, Lukas und Tim schossen das Team klar nach vorn; LiHoLi war der Schnelligkeit unseres Angriffsspiels nicht gewachsen, was offensichtlich zu Frust, und unnötiger Härte führte. Zur Halbzeit führte man mit 10 Toren, und am Ende gewann man mit 27:12; die oft dezimierten LiHoLi'er hatten auch in Halbzeit zwei den Anspielen an den Kreis, wo Leon und Julian sicher verwandelten, nichts außer Härte entgegenzusetzen.

Nun hätte man noch einen klaren Sieg der HSG benötigt, allein, die HSG, bereits qualifiziert, setzte nun vor allem die Spieler ein, die bis dato wenig gespielt hatten, und Pforzheim ließ sich konzentriert spielend diese Chance nicht entgehen. Mannheim verlor das Spiel, und der HV damit die Qualifikation.

Wir hoffen jetzt auf das Zustandekommen einer Bezirksliga, für die wir durch die Erfolge auf Kreisebene qualifiziert wären, oder auf die Chance als Nachrücker. Den Jungs und den begleitenden Eltern kann man für ihre Energie und Geduld nur ein großes Lob aussprechen; der BHV muß sich die Kritik gefallen lassen, daß er eine äußerst aufwendige Qualifikation erzwingt, an deren Ende doch ein Drittel der Mannschaften mit leeren Händen da steht. 

Es spielten: Carl Bardon und Robin Heinzmann im Tor; Niklas Baumgärtner, Levin Bender, Lukas Förch, Magnus Hofmann, Tim Olbrich, Julian Reichert, Francesco Salvo, Noah Schneider, Arne Vondermühl, Leon Welz

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 28 - 36 von 56
Free Joomla Templates