Willkommen

Willkommen auf der Internetseite des Handballvereins Bad Schönborn.
Wir freuen uns, Dich hier begrüßen zu dürfen. Viel Spaß auf den Seiten und bis bald :-).

Nächstes Handballcamp in den Herbstferien: Montag, Donnerstag, Freitag

 

Home arrow Handball arrow E-Jugend arrow News
News
gemE: HV - SG Odenheim/Unteröwisheim 33:0 (264 - 0) PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 2. Oktober 2012

Deutliche Überlegenheit

Kirsten Gröbel 

Nachdem die gemischte E-Jugend des HV am letzten Sonntag ihr Auftaktspiel in Büchenau mit 16:2 (80:2) gewonnen und den Zuschauern ein spielerisch schönes und spannendes Spiel geboten hatte, konnte man auf das zweite Spiel in dieser Saison gespannt sein.
Die Mannschaft des HV empfing ihren Gegner, die SG Odenheim/Unteröwisheim in der Mehrzweckhalle in Kronau. Bereits nach 11 Sekunden fiel schon das erste Tor für den HV. Die Mannschaft war sehr dominant, lief viel, fing die Pässe des Gegners ab und hatte viele Torchancen. Hierbei war sehr positiv, dass alle Mitspieler im Angriff angespielt wurden und sich auch alle Kinder trauten, aufs Tor zu werfen. Das führte dazu, dass es zum Schluss die stolze Anzahl von 8 Torschützen zu verzeichnen gab! Hätten die Torhüter des Gegeners nicht immer wieder die Schüsse gut abgewehrt, wäre das Ergebnis sicher noch höher ausgefallen!

Image
Die HV E-Jugend beim Einlaufen

Unsere Kinder fingen immer wieder früh die Bälle der Angreifer raus, so dass der Gegner gar nicht erst über die Mittellinie kam und es erst in der 9. Spielminute überhaupt zu einem Angriff auf unser Tor kam. Die Verteidigung und der Torhüter waren phasenweise gar nicht in das Spiel involviert! Mit einem Halbzeitstand von 17:0 ging es in die Pause.
Die Trainerin Heike Merk wechselte alle Kinder ein, ließ sie auf allen Positionen spielen und so kamen alle Kinder zu langen Spielphasen und konnte ihre Erfahrungen im Angriff und in der Verteidigung sammeln.
Das Spiel war sehr einseitig und die gegnerischen Kinder, von denen viele noch „Handball-Neulinge“ waren, konnten einem wirklich leid tun! Zum Schluss-Pfiff stand es 33:0 für den HV, was nach den Regeln der E-Jugend (Tore x Torschützen) zum sensationellen Endergebnis von 264:0 führte!
Es spielten: Marius Hoffmann (TW), Maximilian Siedler (TW), Volker Koller, Leon Kissner, Pascal Günther, Ella Hohlweck, Kristina Auer, Ira Pobortseva, Jonathan Groebel (TW)

Image
Halbzeit: Ist jemand erschöpft?

 
gemE: TV Forst - HV 26:16 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 18. März 2012

Ordentlicher letzter Spieltag

Martin Hofmann

Eine Chance verpaßt hat unsere gemischte E-Jugend in ihrem letzten Saisonspiel in Forst. Eine verschlafene erste Hälfte, in der dem HV lediglich 4 Tore gelangen, machte ein knapperes Spiel mit anderem Ausgang unmöglich. Zunächst lief es gar nicht so schlecht, und man war beim Stand von 6:4 nah an den Forster Kindern dran, ehe dann im Angriff gar nichts mehr klappte; man schoß praktisch den Torwart des Gegners warm, und verlor in der Abwehr auch viel zu leicht die Bälle. So ging es mit einem 4:14 in die Pause.
Halbzeit zwei sah dann ein ausgeglichenes Spiel beider Teams; für sich genommen ging diese Halbzeit auch 12:12 aus. Beim HV wuchs am Ende die Zahl der Torschützen auf für die laufende Saison rekordverdächtige sieben an; Maxi Siedler schoß sein erstes Tor! So konnte man mit einer versöhnlichen  Leistung diese schwierige Runde abschließen.
Am 1.April verabschieden wir uns von den Eltern und Fans mit Freundschaftsspielen. Nach den Osterferien findet für den älteren Jahrgang der Übergang ins Training der D-Jugend statt.
Es spielten: Luisa Reinfant (4), Till Bergmann (1), Ingmar Hofmann (1)), Maximilian Siedler (1), Volker Koller (2), Marius Hoffmann (3), Pascal Günther, Jonas Reinfant (4), Jonathan Groebel (TW)

 
gemE: HV - TV Gondelsheim 23:30 PDF Drucken E-Mail
Montag, 12. März 2012

Sehr gut mitgehalten

Martin Hofmann

Eine sehr gute Leistung zeigte unsere gemischte E-Jugend im Spiel gegen den TV Gondelsheim. Im vorletzten Rundenspiel war sie dem Gegner beinahe ebenbürtig. Wenn man bedenkt, daß mit Till und Ingmar zwei Spieler des älteren Jahrgangs noch fehlten, hat sie sich wirklich achtbar aus der Affäre gezogen.

In der ersten Halbzeit konnte unsere E-Jugend das Spiel lange Zeit gleichwertig gestalten, und ließ den Gegner erst spät etwas davonziehen. beim Stand von 5:5 war die Trainerin der Gondelsheimer E-Jugend sogar so unzufrieden, daß sie erst einmal eine Auszeit nahm. Marius, der insgesamt sehr quirlig wirkte, hatte diesen Ausgleich erzielt, und sich dabei wie seinerzeit Pierre Littbarski um zwei Gegenspieler herumgedribbelt. Dieser eigentlich unserer Sportart etwas fremde Vergleich sei an dieser Stelle gestattet...

Nachdem man mit 10:14 in die Halbzeit gegangen war, startete man gut in die zweite Halbzeit, und konnte noch einmal auf ein Tor herankommen. Insgesamt wurde das Spiel zu einem Reinfant-Festival; die Zwillinge markierten zusammen 16 Tore, interpunktiert von Treffern von Marius und Katharina. Man muß aber bei allem Lob für den HV zugeben, daß die Gondelsheimer Kinder die ausgeglichenere und auch stärkere Mannschaft besaßen, und zurecht in der Punktestatistik weit vorn lagen. Insgesamt trafen bei den Gondelsheimern 9 Kinder. Dennoch eine gute Leistung der HV-Kinder; sehr erfreulich auch die Leistung von Maximilian Siedler, der eines seiner ersten Spiele machte, und sich gut einfügte. Nächsten Sonntag findet dann das letzte Saisonspiel statt, in der Forster Waldseehalle.

Es spielten: Luisa Reinfant (9), Pascal Günther, Katharina Michel (2), Volker Koller, Marius Hoffmann (5), Jonas Reinfant (7), Maximilian Siedler, Jonathan Groebel (TW).

weiter …
 
gemE: HV - JSG Neuthard/Büchenau 37:5 PDF Drucken E-Mail
Samstag, 11. Februar 2012

Viele Tore

Martin Hofmann

Endlich hat unsere E-Jugend mal die Gelegenheit genutzt, zahlreiche Tore zu werfen. Gegen das sehr junge und ersatzgeschwächte Team der JSG Neuthard/Büchenau war man das gesamte Spiel klar überlegen, führte schnell mit 5:0, und ging mit einem deutlichen 22:2 in die Halbzeitpause. Trainerin Heike Merk konnte die Gelegenheit nutzen, ihre Kinder in Tor, Angriff und Abwehr zu wechseln; der HV war klar die dominierende Mannschaft in diesem Spiel. Neuthard versuchte mitzuhalten, hatte aber oft Schwierigkeiten, den Ball überhaupt über die Mittellinie ins Angriffsdrittel zu bekommen. So konnten alle Kinder aufs Tor werfen, und ihren Zuschauern beweisen, was sie gelernt hatten. Mancher Angriffszug war noch zu kompliziert, aber insgesamt bot man den Zuschauern beste Unterhaltung.

Es spielten: Luisa Reinfant (10), Till Bergmann (TW, 9), Katharina Michel (6), Ingmar Hofmann (3), Marius Hoffmann (6), Pascal Günther, Jonas Reinfant (TW, 3), Jonathan Groebel (TW, 1)

Image
Bewirtung am HV-Spieltag

 
gemE: HSG Bruchsal/Untergrombach - HV 17:10 PDF Drucken E-Mail
Samstag, 4. Februar 2012

Zu wenig Tore

Martin Hofmann

Unsere E-Jugend startete gut in der kalten Bruchsaler Sporthalle, und ging mit 3:2 in Führung. Danach häuften sich jedoch die unglücklichen Aktionen; hinten konnte man die Bruchsaler Mannschaft nicht am Torewerfen hindern, und vorn verlor man zu leicht den Ball; sehr problematisch war es vor allem, den Ball aus der Abwehr überhaupt in die Angriffshälfte zu tragen. Wenn das gelungen war, ging trotzdem nicht viel; oft scheiterte man am Torwart, Ingmar wurde gefoult, Penalties verworfen. Fast 15 Minuten ging fast gar nichts. Erst dann, da stand es schon 9:3 für Bruchsal, faßte sich unsere E-Jugend wieder ein Herz. Kurz vor der Halbzeitpause war dann allgemeines Schuhebinden auf dem Feld angesagt, ehe es mit einem 10:5 für die Bruchsaler in die Halbzeit ging. Hoffnung gab lediglich, daß beim HV alle Torschützen verschiedene Kinder waren; eine gute Voraussetzung für Halbzeit zwei.

In Halbzeit zwei sah man dann ein Team, das mehr versuchte, und nicht gleich bei der ersten Berührung durch den Gegner stehen blieb. Till im Tor zeigte hervorragende Reaktionen, Pascal fing in der Abwehr Bälle heraus, Luisa trieb die Bälle nach vorn, vorne begann man, häufiger zu treffen. Aber so ganz konnte man den Abstand zu den Bruchsalern nicht schließen; und am Ende gewannen die Bruchsaler auch die zweite Halbzeit. Insgesamt werfen unsere Kinder einfach zu wenig Tore; 10 Tore reichen nicht, um in der A-Staffel Spiele zu gewinnen. Also, nächstes Mal spielt ihr einfach mal 40 Minuten so, wie am Samstag die guten 20 Minuten, dann wird es schon werden...

Es spielten: Luisa Reinfant (1), Till Bergmann (1, TW), Katharina Michel (1), Ingmar Hofmann (1), Maximilian Siedler, Volker Koller, Marius Hoffmann (1), Pascal Günther, Jonas Reinfant, Jonathan Groebel (TW) 

 

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 37 - 45 von 71
Free Joomla Templates