Willkommen

Willkommen auf der Internetseite des Handballvereins Bad Schönborn.
Wir freuen uns, Dich hier begrüßen zu dürfen. Viel Spaß auf den Seiten und bis bald :-).

Nächstes Handballcamp in den Osterferien: 15.  April  bis 18. April  2019

 

Home arrow Handball arrow HV Turnier arrow Rückblick HV Turnier 2010
Rückblick HV Turnier 2010
HV Turnier 2018 PDF Drucken E-Mail
Montag, 17. September 2018

HV Turnier mit großem Erfolg durchgeführt 

Das zweitägige HV-Turnier für E- und D-Jugendmannschaften ist neben den Handballcamps die aufwendigste Veranstaltung, die vom HV durchgeführt wird. Kurz vor der Saison spielen die E- und D-Jugendteams ein hochklassiges Turnier, das u.a. deswegen sehr beliebt ist, weil neben einem gut getakteten Zeitablauf auch hinreichend viele Spiele garantiert sind.
Samstag ist immer der Tag der D-Jugend; mit neun Teilnehmern spielte man in drei Dreiergruppen, deren Sieger (amtierender Champion Rhein-Neckar-Löwen 1, Rekordsieger SG Pforzheim/Eutingen, und TSV Malschenberg) dann in einer weiteren Dreiergruppe den Sieger ausspielten. Sowohl Junglöwen als auch Pforzheim gewannen ihre Spiele gegen Malschenberg, so daß es in der letzten Begegnung zu einer sehr hochklassigen Partie kam, die mit der SG Pforzheim/Eutingen einen verdienten Sieger hatte. Bereits zum fünften Mal in 11 Jahren trug man sich in die Siegerliste ein. Der HV belegte einen guten 5.Platz. Zu bemerken war, daß die Kluft zwischen leistungsorientierten Mannschaften und 'normalen' Dorfmannschaften größer zu werden scheint.
Einen herzlichen Dank möchten wir noch an die Schiedsrichter Tom Auer und Ingmar Hofmann senden, die das Turnier glatt und souverän leiteten.
Am Sonntag gab es dann das Turnier der E-Jugend, dessen Begegnungen traditionell von den Jung-Schiedsrichtern des Handballkreises Bruchsal geleitet werden. Hier spielte jeder gegen jeden, und auch hier hieß am Ende der Sieger SG Pforzheim/Eutingen. Hier war der Turniersieg womöglich noch souveräner als bei der D-Jugend, schon weil die Rhein-Neckar-Löwen ihre Talente in diesem Alter noch auf zwei Mannschaften aufteilen, die die Plätze 2 und 3 belegten. Auch der HV ist trotz bewährter Leitung durch Heike dieses Jahr keine Konkurrenz gewesen, immerhin schaffte man am Ende, Platz 4 zu belegen.
Nach zwei ereignisreichen Tagen konnte der HV Bilanz ziehen, und feststellen, daß sich der Aufwand gelohnt hatte. Herzlichen Dank an alle Beteiligten, besonders aber ans Bewirtungsteam, um Heike, Luzia, Tanja, Sven, und die helfenden Eltern, ohne die wir den Betrieb einstellen müßten. Dank auch an Gunnar Grethe für die Anleitung der Jung-SR.

 
HV Turnier 2018 Vorschau PDF Drucken E-Mail
Samstag, 21. Juli 2018

HV Turnier 2018

Auch in diesem Jahr startet der HV Bad Schönborn seine Handballsaison in der Mingolsheimer Schönbornhalle mit seinem gut eingeführten Turnier für D- und E-Jugenden. Für führende Vereine aus dem nördlichen Baden und Vereine mit aufstrebender Jugendarbeit ist dies inzwischen eine regelmäßig genutzte Gelegenheit, die Form vor Rundenbeginn zu testen.

Dieses Jahr sind noch Plätze bei der E-Jugend frei, während die D-Jugend bereits ausgebucht ist . Meldungen gehen an Martin Hofmann, martin.hofmann(at)sap.com

 

 
HV Turnier 2017 PDF Drucken E-Mail
Montag, 18. September 2017

Image
Erfolgreiche D-Jugend
 

Von links: Betreuer und SR-Wart Ingo Kalex, Annika Michel, Nina Sattler, Max Bingenheimer, Robin Merk, Arthur Konradi mit Urkunde, Julius Cziborra, Levin Singler, Jonas Herberger (TW), Trainer Roland Mächtel, Julian Weber

HV-Turnier wieder großer Erfolg

Sowohl sportlich als auch vom Zuschauerzuspruch war das 10. HV-Handballjugendturnier wieder ein großer Erfolg. Das Turnier für D-Jugendteams (11- und 12-jährige Kinder) stellt schon seit längerem ein sportliches Highlight in der nordbadischen Handballszene dar. Viele große und traditionsbehaftete Vereine kommen gern zu diesem Turnier, weil es Begegnungen auf hohem Niveau verspricht. Ein ausführlicherer Bericht erfolgt im nächsten Ortsblatt; an dieser Stelle sei nur erwähnt, daß das Turnier von der ersten Mannschaft der Rhein-Neckar-Löwen gewonnen wurde, vor dem heimischen HV, der zwar Titelverteidiger war, dem aber in der neuen personellen Besetzung kaum jemand das Halbfinale zugetraut hatte. Dritter wurde die stark aufspielende Truppe der TSG Wiesloch vor der HSG St-Leon/Reilingen, die sehr engagiert gecoacht wurden.
Auch das Turnier der E-Jugend am Sonntag verlief erfreulich; hier siegte sehr unangefochten die SG Pforzheim/Eutingen vor den Junglöwen, der HV konnte sich als Dritter ebenfalls im Vorderfeld plazieren. Dieses Turnier dient auch immer der Ausbildung der Jung-Schiedsrichter des Handballkreises Bruchsal. Diese Jung-SR zeigten ordentliche Leistungen in ihrer 'praktischen Prüfung'; vom HV war Ingmar Hofmann dabei, der sogar schon bei Spielen des D-Jugendturniers getestet wurde.
Der HV möchte sich bei seinen Unterstützern bedanken, vor allem bei den Helfern, und den Eltern, ohne die die Durchführung eines solchen Turniers nicht möglich wäre.

 
HV Turnier 2016 - Rückblick PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 20. September 2016

Image
Turnierüberrschung: HVgewinnt zum erstenmal sein Heimturnier

Anspannung und Entspannung

Zwischen diesen beiden Polen bewegten sich die Organisatoren des inwischen fast schon zur Tradition gewordenen Jugendturniers des Handballvereins Bad Schönborn. Die Vorbereitung war wie am Schnürchen gelaufen, das Teilnehmerfeld sowohl bei der D-Jugend (11- und 12jährige Kids) als auch bei der E-Jugend (9- und 10jährige Kinder) war wie immer gut und recht prominent besetzt: gemeldet waren die SG Pforzheim/Eutingen, die SG Edingen/Friedrichsfeld, der TSV Rot, die SG Heidelshein/Helmsheim, die TSG Wiesloch, neben weiteren namhaften Vereinen. Eine Besetzung, die mit 10 Jahre älteren Spielern eine sehr respektable Oberliga abgeben würde.
Am Samstag waren zunächst die älteren Kinder dran; die Mannschaften waren sehr diszipliniert, das Turnier begann pünktlich, die anwesenden Eltern tranken erst mal einen Kaffee, ehe sie im Auftaktspiel des Turniers den heimischen HV gegen eine starke Wieslocher Mannschaft knapp verlieren sahen. Wiesloch setzte sich in dieser Gruppe mit drei gewonnen Spielen klar durch, und auch der HV kam als Gruppenzweiter weiter, da er in einem sehr rassigen und torreichen Spiel die SG Edingen/Friedrichsfeld (Heimatverein von Uwe Gensheimer) mit 19:13 besiegte.
In der anderen Gruppe machte die SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim das Rennen, punktgleich vor Rekordgewinner SG Pforzheim/Eutingen. Damit kam es zu zwei sehr spannenden Halbfinals, in denen Pforzheim die lange führenden Wieslocher 9:8 schlagen konnte, während der HV, der erst das zweitemal überhaupt im Halbfinale stand, zur Überraschung der meisten Experten die SG Heidelsheim niederringen konnte. In diesen Halbfinals konnten die Zuschauer auch zwei wunderbare Athletinnen bewundern, die bei ihren gemischten Teams eine zentrale Rolle spielten, beim HV Theresa, und bei der TSG Wiesloch Sila.
Bei den heimischen Zuschauern wuchs die Anspannung, denn noch nie hatte der HV das Endspiel erreicht. Beim Bewirtungs- und Organisationsteam hingegen war man sehr entspannt, denn der Tag war gut gelaufen, hatte die Erwartungen erfüllt, und alles Organisatorische hatte problemlos funktioniert.
Das Endspiel selbst war dann auch erstaunlich unproblematisch – aber nicht für Favorit Pforzheim/Eutingen, sondern für den HV, der zum allerersten Mal das heimische Turnier gewinnen konnte. Trainer Roland Mächtel und seine Mannschaft haben damit für eine kleine Bad Schönborner Sportsensation gesorgt. So verabschiedete sich der HV entspannt und freudig, um am nächsten Tag das E-Jugendturnier zu bestreiten.
Am Sonntag war dann alles anders: in der Halle funktionierte zunächst kaum noch etwas. Nur einer der Lautsprecher gab Töne von sich, und die mit der Anzeigetafel gekoppelte Uhr war kaputt, vermutlich aufgrund eines Kabelbruchs.  So stand um 9 Uhr am Sonntagmorgen tatsächlich die Fortsetzung des Turniers auf der Kippe. Aus Östringen konnte sich der HV dann eine Uhr leihen, die Teams erklärten sich bereit, auch ohne Anzeige zu spielen, so daß es dann doch weiterging.
Gleichzeitig herrschte in der Küche Hochbetrieb und Chaos. Hochbetrieb, weil acht Mannschaften mit reichlich erschienen Eltern nicht nur die Ränge der Schönbornhalle füllten, sondern auch für Brötchen, heiße Wurst und Kuchen anstanden. Chaos, weil die Spülmaschine der Schönbornhalle an diesem Wochenende nicht funktionierte.
Sportlich machten besonders die SG Edingen/Friedrichsfeld und die SG Kronau/Östringen Eindruck; diese Teams bestritten auch ein spannendes und knappes Endspiel, nachdem sie sich gegen Oberderdingen/Sulzfeld und den TSV Rot durchgesetzt hatten, mit dem besseren Ende für den Nachbarverein aus Kronau/Östringen. Die E-Jugend des HV landete nach einigen knapp gestalteten Spielen auf Platz 6.
So waren am Ende dann doch wieder alle zufrieden und entspannt, das Turnier hatte seinem Ruf, das pünktlichste Handballturnier im nördlichen Baden zu sein, wieder bestätigt, der Umsatz war ordentlich, und die sportlichen Leistungen teilweise hervorragend, der Handballkreis hatte wieder einige Jungschiedsrichter ausbilden können, die Kinder hatten gut gekämpft, und die Anspannung nach dem chaotischen Beginn des Sonntags war einer beschwingten Aufräumstimmung gewichen. Die Organisatoren beschlossen dann auch, nächstes Jahr die Jubiläumsveranstaltung (10 Jahre HV Turnier) auszurichten. Noch professioneller kann man eigentlich nur mit einem Namenssponsor werden…  Interessenten bitte melden… 
 

weiter …
 
HV in Ettlingenweier PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 28. Juni 2016

Doppelerfolg in Ettlingenweier

E und D-Jugend gewinnen ihre Turniere in Ettlingenweier

Wie immer mit vielen Eltern an Bord spielten unsere Kinder ihr erstes Turnier dieses sogenannten Sommers in Ettlingenweier.
Dabei musste sich unsere E-Jugend in einem Achterfeld ambitionierter Vereine behaupten. Schon in den Gruppenspielen konnte man klar erkennen, dass die Kinder voller Motivation an ihre Aufgabe herangingen. Lediglich die sehr ausgeglichene und manchmal auch sehr auf den Körper spielende Mannschaft aus Waldhof konnte unsere Mannschaft schlagen, welche dann im Halbfinale gegen den pfälzischen Vertreter aus Eddersheim antreten musste. Dieses Spiel war eine eindeutige Angelegenheit, was das Erreichen des Endspiels zur Folge hatte.
In diesem Spiel wartete wiederum die Mannschaft aus Mannheim auf unsere Kinder.
Anders als im Gruppenspiel ließen sich die Kinder von deren Spiel diesmal nicht beeindrucken, und machten ein tolles Spiel, was mit einem 4:2 Sieg und dem damit verbundenen Turniersieg endete.

Dem wollte unsere D-Jugend natürlich in nichts nachstehen. In einem 5er-Feld ging es jeder gegen jeden. Obwohl die Gegner zum Teil nicht schlecht agierten, waren unsere Kinder individuell überlegen, was zu einem Durchmarsch führte.
Damit konnten unsere Kinder zum erstenmal beide Handball-Turniere bei einem großen überregionalen Turnier gewinnen.
Tolle Werbung für unseren Verein!

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 26
Free Joomla Templates