Willkommen

Willkommen auf der Internetseite des Handballvereins Bad Schönborn.
Wir freuen uns, Dich hier begrüßen zu dürfen. Viel Spaß auf den Seiten und bis bald :-).

Nächstes Handballcamp in den Osterferien: 15.  April  bis 18. April  2019

 

Home
mB: HV - Post Südstadt Karlsruhe 25:24
Freitag, 12. Februar 2010

Sieg gegen den Tabellenführer

M.Rudolph

Gegen den Tabellenführer aus Karlsruhe konnten die Jungs der B-Jugend in einem Nachholspiel dank einer technischen Überlegenheit und dem notwendigen kämpferischen Willen einen doppelten Punktgewinn verbuchen. Die Mannschaft geht nun als Zweitplatzierter in das nächste Spiel gegen Jöhlingen.
Obwohl schmerzenden Füße und Hände getapt werden mussten und zwei Spieler Rückenprobleme hatten, waren bis auf den Langzeitverletzten Daniel Döring, der wie immer auf der Bank mitfieberte, alle Spieler im Weißen Trikot in der Östringer Stadthalle präsent, um im Spitzenspiel der Bezirksliga vollen Einsatz zu zeigen. Trotz der Handicaps, die einige Spieler u.a. erheblich in der Laufarbeit behinderten, zeigten die Jungs von Anbeginn, dass sie als Sieger aus der Halle gehen wollten. Auch 6 Zweiminutenstrafen und eine Rote Karte, bei 2 Zweiminutenstrafen gegen Post, hinderten die Mannschaft nicht, in Abwehr und Angriff gut zu agieren.

Zwar stand es nach 10 Minuten 4:4 und nach 20 Minuten 8:8, aber der HV spielte stets leicht überlegen. Diese Überlegenheit konnten die Jungs dann zum Ende der ersten Halbzeit umsetzen und so ging man verdient mit 13:10 in die Kabinen. Die zweite Halbzeit wurde mit der Folge von je einer gelben Karte gegen die HV Trainerbank wie gegen den Post Trainer hektischer. Nach 35 min stand es 19:17 und nach 40 min verdient für die Bad Schönborner 23:19. Geschwächt durch die Rote Karte und mehrerer Zweiminutenstrafen bröckelte der Vorsprung immer mehr. 35 sek vor Schluss konnte Post zum Ausgleich treffen und deckte nun offensiv. Manuel Raschek behielt die Nerven, stieg hoch und konnte aus 9m Sekunden vor dem Abpfiff den Siegtreffer für den HV landen. Nun war kein Halten mehr und alle Spieler liefen zum Schützen und umarmten ihn mit Leibeskraft. Unterlag man im Hinspiel im Oktober noch mit 6 Toren, zeigt sich nun, dass das Trainerteam mittlerweile eine geschlossene Mannschaft formiert hat, die sich technisch und athletisch erheblich weiterentwickelt hat.

Es spielten: Henrik Böcker (TW), Tim Hammer, Timo Heß (8/2), Kevin Körner (2), Sebastian Krieger (4), Raphael Kühn , Nicolas Oehlmann (2), Manuel Raschek (7), Maximilian Rudolph (1), Christian Rüther (1), Steven Schleider

 
mB: SG Pforzheim/Eutingen II - HV 15:22
Samstag, 30. Januar 2010

Dank solider Abwehrleistung klarer Sieg gegen SG Pfhm/Eutingen II

M.Rudolph

Gegen die punktgleiche Mannschaft Pforzheim/Eutingen II konnte die B-Jugend dank einer konzentrierten und mannschaftlich geschlossenen Leistung überlegen den nächsten doppelten Punktgewinn in einem Nachholspiel aus der Vorrunde einfahren. Insbesondere die HV Abwehr war für die Goldstädter über den Rückraum und in der Mitte kaum zu überwinden. Die Jungs waren konzentriert, haben gut verschoben sowie die Rückraumspieler früh attackiert, so dass Pforzheim immer wieder zu Fehlern gezwungen wurde.

Pforzheim kam hauptsächlich über die Außen zu einem erfolgreichen Torabschluss. Ein gegenteiliges Bild zeigte sich auf der anderen Seite. Der HV konnte immer wieder kraftvoll durch die Mitte stoßen und insbesondere Raphael Kühn  als Kreisläufer sperrte bestens, so dass der Weg für die körperlich kräftigeren Bad Schönborner häufig frei war. Allerdings wurde insbesondere in der 2. Halbzeit eine Anweisung des Trainers Markus Baumann häufig nicht erhört. Er wies die Spieler an, sich nicht durch zu frühes Prellen die Chance zu nehmen, durch die löchrige Pforzheimer Abwehr zu gehen. Da im Laufe des Spiels oft der anspielbare Mitspieler fehlte und man sich etwas festrannte, wurden die Tore in Halbzeit Zwei langsam Mangelware.

 

weiter …
 
mB: HV - TV Büchenau 29:26
Dienstag, 26. Januar 2010

Durchschnittliche Leistung reichte zum Sieg

M.Rudolph

Dank einer Steigerung gegen Ende des Spiels gegen den Tabellenvorletzten aus Büchenau konnte die weiße Weste im neuen Trikotsatz bewahrt bleiben. Die Jungs haben in Hallen mit Harzverbot mit vermeintlich rutschigem Boden stets Probleme und so war dies auch am Samstag in der Schönbornhalle zu beobachten. Es dauerte bis zur 4. Spielminute, ehe Nicolas Oehlmann den ersten Ball im Netz versenkte. Nach 16 min stand es 5:7 für den TVB und Holger Hammer zog die grüne Karte. Auch nach der Auszeit entwickelte sich kein flottes Spiel, aber der torgefährlichste Spieler der Gäste wurde nun wirksamer ausgeschaltet und die Aktionen waren konzentrierter und erfolgreicher. So schloss man bis zur 21. min zum 10:10 auf, musste aber mit einem leichten Rückstand von 11:12 in die Halbzeitpause gehen.

Daniel Döring, der als Zuschauer mitfieberte, Christian Rüther und Sebastian Krieger fehlten verletzt und die Mannschaft wurde von dem C-Jugendspieler Jannis Fellhauer unterstützt. Der Trainer erkannte, dass am heutigen Tag dem Publikum technisch kein Leckerbissen geboten werden konnte und forderte für die zweiten 25 Minuten eine Erhöhung des Druckes aufs Tor und mehr Einsatz. Die Spieler setzten den Appell in Taten um und nach 6 min in Halbzeit 2 konnte das Heft gewendet werden. Über ein 17:13 in der 31. min kam es zur höchsten Führung der Gastgeber von 22:16 in der 36. min. Der Trainer des TVB bat folglich um eine Auszeit und stellte seinerseits seine Mannen besser ein. Büchenau schaffte mit einem Zwischenspurt bis zur 44. min den Ausgleich von 23:23. Mit dem Willen zum Sieg gaben dann die Schönborner nochmals Gas und konnten mit 29:26 den Spieltag für sich verbuchen.

Es spielten: Henrik Böcker (TW), Tim Hammer (3), Timo Heß (4), Kevin Körner (4),  Raphael Kühn (4), Nicolas Oehlmann (6), Manuel Raschek (5), Maximilian Rudolph (1), Steven Schleider, Jannis Fellhauer

 
<< Anfang < Vorherige 71 72 73 74 75 76 77 78 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 301 - 304 von 309
Free Joomla Templates